G1-ipad-pop_01b
Overlay_android_qual_60

Das viel zu lange, viel zu späte Review zu Max Payne 3!

Teaser_max_payne_alt_2

Ja, wir sind damit verdammt spät dran. Und viel zu lange ist es auch noch geworden. Aber wir hatten eine Menge zu Max Payne 3 zu sagen, das weder in die Sendung, noch in “eine Stunde mit”, noch in einen Podcast gepasst hätte. Na gut, in einen Podcast hätte es locker gepasst (und das wäre ein schlanker Podcast geworden) aber zumindest im Bereich der Video-Reviews haben wir es dieses Mal wirklich übertrieben.

Warum? Weil “Max Payne” seit dem ersten Teil ein bedeutender Teil virtueller Kultur geworden ist. Rockstars mit Spannung erwartete Neu-Interpretation ist deshalb wie kaum ein zweites (bzw. drittes) Spiel ein Beleg für den Wandel der Zeiten. Spiele sind heute deutlich anders als noch vor zehn Jahren. Sie werden anders geplant, durchgestylt, produziert und konsumiert. Aus diesem Grund kann man bei einer solch’ prestigeträchtigen, mit Preisen überhäuften, Generationen-übergreifenden Serie wie “Max Payne” ruhig noch einmal genauer hingucken.

Wie? Ihr seid immer noch da? Haben euch die 1,5 Stunden nicht gereicht? Ihr seid ja verrückt. Dann hier noch einmal zum feiern und verlinken unser Special-“Star Wars”-Cut im “Max Payne 3”-Stil. Könnt ihr gerne dem Lucas schicken, vielleicht lernt der davon noch was. Vermutlich aber eher nicht.

Bewerte diesen Post

109 Kommentare neuen Kommentar schreiben



Neuen Kommentar schreiben

BBCode ist erlaubt