G1-ipad-pop_01b
Overlay_android_qual_60

Dishonored: Wolf und die Maske des Zorns

Dishonored

Wir waren in Frankfurt, um uns Dishonored anzuschauen. Wir, das sind eigentlich Anne und Wolf, führten dort ein Interview über den “etwas anderen” Action-Titel. Wolf befindet sich aktuell auf dem Weg nach Wacken, deshalb gibt es eine kleine “Dishonored”-Einführung von mir.

Kurz zur Geschichte von “Dishonored”, geklaut von der offiziellen Webseite:
Als einst angesehener Leibwächter der beliebten Kaiserin wurden Sie fälschlicherweise ihres Mordes bezichtigt und entwickeln sich zu einem berüchtigten Attentäter, dessen einziges Markenzeichen eine bedrohliche Maske ist. Sie bewegen sich durch eine Welt, die von einer tödlichen Seuche heimgesucht wird und deren skrupellose Regierung das Volk mithilfe merkwürdiger neuartiger Technologien unterdrückt. Und der Grund für den Verrat an Ihnen ist so undurchsichtig, wie die trüben Gewässer der Stadt. Ihre Taten und Entscheidungen bestimmen das Schicksal der Welt und mit einem Schlag ist Ihr altes Leben für immer vorbei.

Klingt doch soweit ganz fein. Als ich “Dishonored” auf der gamescom 2011 sah, faszinierte mich vor allem das stimmige Universum, welches die Entwickler versuchen zu erschaffen. Das steampunk’eske der Charaktere gepaart mit einer ganz feinen Soundkulisse brachte mein Spielerherz zum zittern. Deshalb war ich ein wenig neidisch auf Wolf und Anne, deren Roadtrip ihr im folgenden Video seht:

“Dishonored: Die Maske des Zorns” erscheint am 12. Oktober 2012 für PC, Xbox 360 und Playstation 3.

Bewerte diesen Post

150 Kommentare neuen Kommentar schreiben



Neuen Kommentar schreiben

BBCode ist erlaubt