G1-ipad-pop_01b
Overlay_android_qual_60

Spiele mit Bart: Phantasmagoria, Teil 9 - DAS FINALE

Teaser_phantasmagoria_9

Es begann als ein ganz normaler Samstag in der game one Redaktion. Keine Sau war da. Doch dann füllten sich plötzlich die Räume – und zwar mit mir. Ursprünglich hatten Nils und ich geplant zusammen “Under A Killing Moon” zu spielen, doch soviel sei gesagt: Nils findet in diesem Beitrag überhaupt nicht statt. Mysteriös genug?

Stattdessen werden Gregor und sein Bart eine wichtige Rolle in dieser Reihe spielen. Keiner von uns beiden ahnte beim Aufstehen, welcher außergewöhnlichen schauspielerischen Leistung wir an diesem Tag noch Zeuge werden sollten. Was genau an diesem konfusen Samstag alles geschah und – das möchte ich, nicht ohne einen Hauch von Dramatik hinzufügen – nicht mehr ungeschehen gemacht werden kann, soll hier nicht verraten werden. Dafür ist ja schließlich der Prolog da. Nur soviel sei gesagt: Es wird nostalgisch, es wird blutig, es wird sexy und es kommen Budi, Krys und ein Spielautomat darin vor. Nicht in der Reihenfolge, nicht in irgendeiner Kombination. Wobei der Automat natürlich schon ziemlich heiss ist.

PROLOG: Ein ganz normaler Samstag in der Game One Redaktion





TEIL 1: Der erste Tag
Unser erster Tag als heiße Blondine der ’90er in “Phantasmagoria: Bete das es nur ein Alptraum ist”. Wir waren bereit zu glauben, doch wurden bitter enttäuscht.







TEIL 2: Das Ende des ersten Tages
Während es um die Game One-Redaktion herum langsam immer dunkler wird spielen zwei mutige Redakteure so energisch “Phantasmagoria” als ginge es um ihre Seele. Sie laufen durch die Stadt! Sie reden! Sie denken! Sie betrügen! Und sie lösen das Kamin-Rätsel!






TEIL 3.1: Phantasgregoria
Bobby Ewing aus der Kultserie “Dallas” hat Euch etwas sehr bedauerliches zu sagen:





TEIL 3.2: Zuschauerreaktionen
Es dauerte etwas länger als die versprochenen zwei Wochen. Zwölfmal so lang. Aber ihr habt’s hingekriegt. Ihr habt gewartet. Überdauert. Gekauert, möchte man fast sagen. Immerhin habt ihr Euch die Wartezeit gut vertrieben.





TEIL 3.3: When it’s done!
Was? Schon SO spät? Hat das denn keiner im Blick gehabt? Wer ist dafür verantwortlich?? Ach so … wir? Na dann hat das sicher triftige Gründe. Weiter so, Gregor, Sebastian und Simon!




TEIL 3 – ENDLICH: Der zweite Tag, das dritte Video, der siebte Monat!
Wer hätte das gedacht? Nur ein knappes halbes Jahr nach dem Release von Teil 2 geht es auch schon ratz-fatz weiter mit “Phantasmagoria”. Da freut sich der Kommentar-Bereich!
Wird die Suche nach dem Abflußreiniger für Don erfolgreich sein? Was wird er mit uns machen, sobald er ihn bekommt? Und ist es nicht vielmehr sehr dumm, einen allzu offensichtlichen Irren mit stark ätzenden Chemikalien zu versorgen?

Viele Fragen, wenige Antworten, jetzt in “Spiele mit Bart: Phantasmagoria” Teil 3.
Viel Vergnügen?



TEIL 4: Gartenzwerge und Hasenragout
Nachdem das letzte Kapitel eigentlich nur daraus bestand, Don den dummen Abflußreiniger zu bringen, geht’s im nächsten Abschnitt ab wie Schmidts Katze: Schrullige Hausbesetzer verspeisen arglose Nutztiere, Zoltar gibt nützliche Lebensweisheiten und Antiquitäten-Händlerinnen tragen fleischfarbene Hosenanzüge … PHANTASMAGORIA!



TEIL 5: What happens in Nipawomset, stays in Nipawomset
Sie haben es wieder getan. Die beiden okkulten Kriminalisten Gregor und Simon haben sich enorm verspätet. Eine ganze Extra-Woche hat es gedauert bis ihr endlich Teil 5 in der Hand bzw. in der Maus halten könnt.

Wer ist Schuld? Im Zweifel Sebastian.
Hat er im Dance-Rausch der Gamescom etwa vergessen welche Hand ihn füttert? Oder liegt es doch daran, das Gregor und Simon der Erfolg der letzten Teile zu Kopf gestiegen ist? Brauchen sie ihre Community etwa nicht mehr? Sind sie längst jenseits von gut, böse, pünktlich oder verspätet, Jacke wie Hose? Sind sie so groß geworden das nur noch eine Zeitrechnung zählt – ihre eigene? Diese und weitere Suggestiv-Fragen könnten hier stehen, tun sie aber nicht.

Ach komm, scheiß drauf: Wieso hat das wieder so lange gedauert ihr faulen Schweine? Jetzt wird es schwierig, denn einer dieser faulen Schweine schreibt gerade diesen Text, schreit sich also praktisch selber an. Aus dieser Position heraus würde ich sagen: Komm, Schwamm drüber, ne?

Dafür gibt es in Teil 5 diesmal wirklich alles: Ein Haus! Viele Spiegel! Nipawomset! Autofahrten! Dazu ein Hammer, ein Buch, eine Falltür und – für die besondere Prise Zweideutigkeit – ein einsamer Nagel! Was wurde genagelt? Wir werden sehen! Diesmal wird das dynamische Gregmon-Duo mit Rätseln beworfen das es nur so kracht. Seien sie dabei oder seien sie halt nicht dabei, uns doch egal!


Bewerte diesen Post

1712 Kommentare neuen Kommentar schreiben



Neuen Kommentar schreiben

BBCode ist erlaubt