G1-ipad-pop_01b
Overlay_android_qual_60

Thema: Hut ab, Nintendo!

Vor fast 2 Jahren von QotSa gestartet

Tags: , , , , ,

  1. doitnow10

    Registriert am: 02.11.11

    Beiträge: 103


    funnysunny schrieb:
    Das Nintendo die meisten Hardware-Neuerungen durchgesetzt und an den Mann gebracht hat, ist wohl richtig.
    Bei der Spielen ist das aber etwas anders: Man kann bei Spielen nicht sagen, "Der hat das erfunden, alle anderen gucken nur ab!" Alles gab es schon einmal, etwas komplett neues zu erfinden ist fast unmöglich. Klar, hat Nintendo gerade mit dem damaligen Donkey Kong das Jump'n'Run Genre begründet, allerdings haben auch andere Firmen andere Genres weit vorrangebracht.
    Das Nintendo also die Firma mit den meisten Spiele-Revolutionen ist, glaube ich eher weniger.


    Außerdem spielt doch heutzutage keiner mehr ernsthaft J'n'R....
    zumindest kein sog. "Core-Gamer"
    Hatte eigentlich vor einem Monat mir vorgenommen hierzu nix zu sagen aber wenn es hier schon einer wieder hochzieht, dann jetzt doch ;D
    Finde, dass Nintendo seine Zeit gehabt hat und jetzt nurnoch Casual (keine Wertung, ist ebenso legitim) Spiele macht. Das Fiasko, das ihnen jetzt mit der WiiU passiert ist, dass es keiner als ernstzunehmende Konsole sieht ist hausgemacht. Keiner der externen Entwickler produziert noch exklusive Titel für Nintendo, wenn überhaupt.
    Wer aber die großen Titel über die alle Welt redet nicht hat, kann halt nur lustige Spielchen für die ganze Familie machen um seine Brötchen zu verdienen
    und dafür braucht man bei aller Liebe keine teure NextGen Konsole
    um auf die Aussage des Threaderstellers zurückzukommen.. nur aus Dankbarkeit für Verdienste aus der Vergangenheit jed weitere Konsole von Nintendo zu holen halte ich für zumindest fragwürdige Nibelungentreue

  2. 08l15_zombie

    Registriert am: 22.05.10

    Beiträge: 254


    The Sorrel schrieb:


    So sah der Atari 2600 aus. Dein Bild zeigt entweder eine sehr viel spätere Version, die eine Antwort auf das NES war, oder sogar ein Fake.



    Klick


    hast recht, war von Nintendo abgeguckt ;)

    "Ich habe alle Merkmale eines Menschen: Fleisch, Blut, Haut, Haare. Aber keine einzige klar identifizierbare Emotion, abgesehen von Gier und Abscheu."
  3. Smore

    Registriert am: 09.10.10

    Beiträge: 53


    doitnow10 schrieb:

    Außerdem spielt doch heutzutage keiner mehr ernsthaft J'n'R....
    zumindest kein sog. "Core-Gamer"



    Willst du mich verarschen...?

  4. The Sorrel

    Registriert am: 18.04.09

    Beiträge: 2332


    doitnow10 schrieb:

    Außerdem spielt doch heutzutage keiner mehr ernsthaft J'n'R....
    zumindest kein sog. "Core-Gamer"


    Diese "Core-Gamer" sind meistens nur großmäulige Jungs, die die Spiele, die sie als "echte games" titulieren laut USK nicht mal spielen dürfen.


    Finde, dass Nintendo seine Zeit gehabt hat und jetzt nurnoch Casual (keine Wertung, ist ebenso legitim) Spiele macht.


    Also ist ein Zelda Skyward Sword, ein Super Mario, ein Metroid, ein Xenoblade, ein Last Story, alles Spiele mit 20 bis sogar 100 Stunden Spielzeit, ein Casual game, während Call of Duty, Battlefield, Infamous, Max Payne 3 usw. mit ihren 5-10 Stunden Spielzeit (und ja, ich rede hier nur vom Single player) Core games sind?


    Das Fiasko, das ihnen jetzt mit der WiiU passiert ist, dass es keiner als ernstzunehmende Konsole sieht ist hausgemacht. Keiner der externen Entwickler produziert noch exklusive Titel für Nintendo, wenn überhaupt.


    Das Fiasko liegt vor allem an den Gamern, die Nintendo zuerst während des Gamecubes im Stich gelassen haben, dann die Wii verschmäht und lieber CoD gekauft haben und sich nun über zu wenig Innovation im Gaming beschweren, dann aber wieder die WiiU abweisen, weil sie ja was anders macht. Die Entwickler waren darüber übrigens ganz froh, weil sie konnten sie genau so weiter machen wie bisher, ohne eine Herausforderung anzunehmen und, schock!, sich selbst weiter zu entwickeln!


    Wer aber die großen Titel über die alle Welt redet nicht hat, kann halt nur lustige Spielchen für die ganze Familie machen um seine Brötchen zu verdienen


    Wie gesagt, völlig falsch.


    um auf die Aussage des Threaderstellers zurückzukommen.. nur aus Dankbarkeit für Verdienste aus der Vergangenheit jed weitere Konsole von Nintendo zu holen halte ich für zumindest fragwürdige Nibelungentreue


    Und ich halte die Ignoranz dieser für heuchlerisch und unverantwortlich.

    Hier geht es nicht nur um Nintendo, sehr ihr das nicht? Nintendo ist der letzte Publisher, der euch eine Zukunft anbietet, der euch tatsächlich etwas neues bieten will. Die NES und SNES Zeit nennt man heute nicht "Golden Age" weil die Spiele damals perfekt waren. Nein im Gegenteil, man hat damals auf eine perfekte Qualität verzichtet, um immer wieder etwas neues auszuprobieren. Das war interessant, das war spannend, das hatte Potenzial. Deshalb nennt man es "Golden Age".

    Und der letzte Publisher, der versucht diese Zeiten zurück zu bringen, wird von allen in den Dreck geredet. Nicht nur von den Publishern, dass die das machen ist klar, immerhin wird somit ihr momentaner, geldbringender Kurs torpediert, aber auch von Gamern, in deren Interesse eigentlich genau das sein sollte, was Nintendo gerade in diesem Moment macht.


    08l15_zombie schrieb:

    Klick


    hast recht, war von Nintendo abgeguckt ;)


    Also entweder gibst du mir tatsächlich recht, oder, falls das Ironie war, hättest du den Artikel mal lesen sollen: "Ab 1986 wurde eine optisch deutlich verschlankte Variante unter der Bezeichnung Atari VCS 2600 junior angeboten und bis in die 1990er Jahre hinein produziert."

    Das war nach dem NES und das war auch die Version, die du gezeigt hast.

  5. Reaper15

    Registriert am: 13.03.11

    Beiträge: 8106

    Naja ich sags mal so Nintendo ist nicht alles. Aber die anderen Konkurrenten sind auch nicht grad besser.

    "Want to make a Contract? With me/人◕ ‿‿ ◕人\"
  6. Lombadero

    Registriert am: 12.01.12

    Beiträge: 218

    Wenn man nach den Nintendo-Jüngern geht, ist Nintendo schon alles. Sony hat halt den Weg von Sega weitergeführt, indem sie die Videospiele auch für erwachsene Menschen interessant gemacht haben. Wenn es nach Nintendo gehen würde, wären alle Spiele bei denen nur ein klein wenig Blut spritzt auf dem Index, was ja recht für sie wäre, dann gäbe es nämlich auch keine Konkurrenz.

    Leute von anderen Konsolen haben weniger Probleme mit guten Spielen von Nintendo, als Leute die sich auf Nintendo fixieren und ständig so andere Spielehersteller haten müssen. Im Endeffekt will man doch nur gute Spiele gezockt haben, da ist es egal, auf welcher Konsole es nun ist.

    "Traurig sein hat keinen Sinn, die Sonne scheint auch weiterhin. Das macht den Schmerz ja so brutal, die Sonne scheint, als wär' es ihr egal"
  7. 08l15_zombie

    Registriert am: 22.05.10

    Beiträge: 254


    The Sorrel schrieb:

    Also entweder gibst du mir tatsächlich recht, oder, falls das Ironie war, hättest du den Artikel mal lesen sollen: "Ab 1986 wurde eine optisch deutlich verschlankte Variante unter der Bezeichnung Atari VCS 2600 junior angeboten und bis in die 1990er Jahre hinein produziert."

    Das war nach dem NES und das war auch die Version, die du gezeigt hast.





    Ja, ich geb dir tatsächlich Recht.....kommt das bei dir nicht so oft vor oder warum hinterfragst du meine Aussage? :)
    Es war mein Fehler anzunehmen, dass der Atari 2600jr vor dem NES raus kam.

    "Ich habe alle Merkmale eines Menschen: Fleisch, Blut, Haut, Haare. Aber keine einzige klar identifizierbare Emotion, abgesehen von Gier und Abscheu."
  8. The Sorrel

    Registriert am: 18.04.09

    Beiträge: 2332


    08l15_zombie schrieb:
    Ja, ich geb dir tatsächlich Recht.....kommt das bei dir nicht so oft vor oder warum hinterfragst du meine Aussage? :)
    Es war mein Fehler anzunehmen, dass der Atari 2600jr vor dem NES raus kam.


    Ne, war wegen dem ;) Smiley. Den benutze ich gerne um Sarkasmus und Ironie auszudrücken, beides bekannterweise Dinge, die man im geschriebenen Wort schwer erkennt. War mir daher nicht ganz sicher ^^

  9. GamerMausii

    Registriert am: 28.11.10

    Beiträge: 291

    Nintendo ist super ^.^
    Aber mich interessierts nicht das echt überall Super Mario oder Zelda oder was auch immer dabei sein muss, und es viel zu viele unsinnige Spiele gibt die halt leider für Kinder unter 10 oder so ausgelegt sind ;)
    Ein ordentliches Spiel für Wii U oder so wär halt dann wieder was nettes, oder generell eine neue Serie...

    Ich hoff man versteht was ich mein haha :D

    "Vampires Dawn // My All Time Favorite Game ♥"
  10. GodOfWar

    Registriert am: 26.03.10

    Beiträge: 4971


    Lombadero schrieb:
    Wenn es nach Nintendo gehen würde, wären alle Spiele bei denen nur ein klein wenig Blut spritzt auf dem Index, was ja recht für sie wäre, dann gäbe es nämlich auch keine Konkurrenz.


    Was für ein ausgemachter Mist.

    "Oh dios mio! Mataron El Pollo Loco!" - "Bastardos!"
  11. doitnow10

    Registriert am: 02.11.11

    Beiträge: 103


    Smore schrieb:

    doitnow10 schrieb:

    Außerdem spielt doch heutzutage keiner mehr ernsthaft J'n'R....
    zumindest kein sog. "Core-Gamer"



    Willst du mich verarschen...?


    okay das war vielleicht etwas reißerisch und flach... klar gibt es auch heute noch gute J'n'R... aber das Konzept ist kein Nintendo Patent.

    @ Sorrel: ahja die "bösen Gamer" und die "bösen Publisher" haben Nintendo "Im Stich gelassen"? wie wär es einfach damit, dass sich diese Leute nicht mehr von Nintendos Angebot angesprochen gefühlt haben??
    Freie Marktwirtschaft nennt sich das...

  12. Super Saiyajin

    Registriert am: 07.08.12

    Beiträge: 195

    sehr gut geschrieben!

    eine wii hat überhaupt nicht die absicht wie (oder besser als) eine ps3 oder xbox360 zu sein. im moment versucht nintendo eine möglichst große gruppe von spielern oder eben gerade leuten, die NICHT spielen, anzusprechen. während die ps oder xbox - meiner meinung nach - eher männliche einzelgänger-spieler anspricht, ist die wii vor allem eine neuinterpretation der "gesellschaftsspiele" . während man früher mit der familie kniffel oder mensch-ärgere-dich-nicht am tisch gespielt hat, wird heute eben vor dem fernsehgerät & konsole bowling gespielt und gequizzt.

    als ein eingesessener gamer, der einen anständigen controller in der hand haben und weniger als 20 kcal pro stunde beim spielen verbrennen will, kann ich vollkommen nachvollziehen, dass die wii nicht als "vollwertige" spielekonsole angesehen wird. finds manchmal auch etwas schade, dass sich nintendo derartig in besagte richtung entwickelt hat. aber ne nintendo playstation oder nintendo xbox braucht ja auch keiner.

    übrigens: einnahmetechnisch gesehen ist die spezielisierung von nintendo auf die wii natürlich das non plus ultra.
    wie oft hört man "soll ich mir die xbox oder lieber die playstation holen?".
    wer sowas wie die wii haben möchte, kann eben nur auf die wii zurückgreifen.

    "ELEKTROTITTE."
  13. Firefly

    Registriert am: 20.04.10

    Beiträge: 810

    Naja, mal schauen wie es mit der Wii U dann so läuft.

    "Because we don't know when we will die, we get to think of life as an inexhaustible well. And yet everything happens only a certain number of times, and a very small number really. "
  14. The Sorrel

    Registriert am: 18.04.09

    Beiträge: 2332


    doitnow10 schrieb:
    @ Sorrel: ahja die "bösen Gamer" und die "bösen Publisher" haben Nintendo "Im Stich gelassen"? wie wär es einfach damit, dass sich diese Leute nicht mehr von Nintendos Angebot angesprochen gefühlt haben??
    Freie Marktwirtschaft nennt sich das...


    Hast du überhaupt gelesen, was ich geschrieben habe?
    Oder viel besser: Hast du es verstanden? Ich glaube nicht.

  15. doitnow10

    Registriert am: 02.11.11

    Beiträge: 103


    The Sorrel schrieb:

    doitnow10 schrieb:
    @ Sorrel: ahja die "bösen Gamer" und die "bösen Publisher" haben Nintendo "Im Stich gelassen"? wie wär es einfach damit, dass sich diese Leute nicht mehr von Nintendos Angebot angesprochen gefühlt haben??
    Freie Marktwirtschaft nennt sich das...


    Hast du überhaupt gelesen, was ich geschrieben habe?
    Oder viel besser: Hast du es verstanden? Ich glaube nicht.


    Ach der alte Hut wieder...
    ich habe jedes Einzelne Wort aus deiner Feder gelesen
    deine These ist, dass die Gamer Nintendo nicht mehr anrühren, weil sie es nicht besser wissen
    und wenn Nintendo den Bach runtergeht ist das Medium Videospiel für imer gestorben
    Aber dieser These werden nur fanatischsten unter den Nintendo-Jüngern zustimmen

  16. The Sorrel

    Registriert am: 18.04.09

    Beiträge: 2332


    doitnow10 schrieb:

    Ach der alte Hut wieder...
    ich habe jedes Einzelne Wort aus deiner Feder gelesen
    deine These ist, dass die Gamer Nintendo nicht mehr anrühren, weil sie es nicht besser wissen
    und wenn Nintendo den Bach runtergeht ist das Medium Videospiel für imer gestorben
    Aber dieser These werden nur fanatischsten unter den Nintendo-Jüngern zustimmen


    Also hast du es nicht verstanden. Okay, dann sieh dir mal dieses Video an. Vielleicht kapierst du es dann.

  17. doitnow10

    Registriert am: 02.11.11

    Beiträge: 103


    The Sorrel schrieb:

    doitnow10 schrieb:

    Ach der alte Hut wieder...
    ich habe jedes Einzelne Wort aus deiner Feder gelesen
    deine These ist, dass die Gamer Nintendo nicht mehr anrühren, weil sie es nicht besser wissen
    und wenn Nintendo den Bach runtergeht ist das Medium Videospiel für imer gestorben
    Aber dieser These werden nur fanatischsten unter den Nintendo-Jüngern zustimmen


    Also hast du es nicht verstanden. Okay, dann sieh dir mal dieses Video an. Vielleicht kapierst du es dann.



    nuff said

  18. GodOfWar

    Registriert am: 26.03.10

    Beiträge: 4971


    doitnow10 schrieb:
    deine These ist, dass die Gamer Nintendo nicht mehr anrühren, weil sie es nicht besser wissen
    und wenn Nintendo den Bach runtergeht ist das Medium Videospiel für imer gestorben


    Negativ.
    & nein, ich bin kein Nintendo-Fanboy ;-)

    "Oh dios mio! Mataron El Pollo Loco!" - "Bastardos!"
  19. doitnow10

    Registriert am: 02.11.11

    Beiträge: 103


    GodOfWar schrieb:

    doitnow10 schrieb:
    deine These ist, dass die Gamer Nintendo nicht mehr anrühren, weil sie es nicht besser wissen
    und wenn Nintendo den Bach runtergeht ist das Medium Videospiel für imer gestorben


    Negativ.
    & nein, ich bin kein Nintendo-Fanboy ;-)


    was ist denn deiner Meinung nach dann seine zentrale These??

  20. Smore

    Registriert am: 09.10.10

    Beiträge: 53

    Also ich kann sagen, dass ich momentan etwa 40 Spiele für die Wii besitze und mir jedes einzelne davon als "Core-Gamer" (Gott wie ich diesen Ausdruck hasse ._.) ne Menge Spaß gemacht hat. Klar gibts auf der 360+PS3 "objektiv" gesehen mehr gute Games bzw. Blockbuster Titel, aber gerade bei der Wii schätze ich die Einzigartigkeit jedes einzelnen Titels, den ich so im Schrank stehen habe. Ich liebe einfach diese Perlen, die es auf der Wii gibt. Sei es nun ein Little Kings Storys, Muramasa oder ein Pandoras Tower, jedes ist irgendwie etwas total spezielles.

    Das heißt nicht, dass es solche Perlen nicht auch auf den anderen Konsolen gibt, aber naja vielleicht entsprechen die meist doch sehr japanischen Wii Perlen einfach mehr meinem Geschmack. Oder es ist einfach dass ich, wenn ich eine Wii Remote in der Hand halte, automatisch denke, dass ich was besonderes spiele, weil ich eben auch ein einzigartiges Stück Hardware in den Händen halte, keine Ahnung :P

    Außerdem spiel ich immernoch sehr gerne alle möglichen Nintendo Franchises^^
    Auch wenns teilweise der selbe Kram ist, sind Nintendo Spiele doch irgendwie was besonderes für mich. Ich hab z.B schon sehr viele Jump n Runs diese Generation gespielt, aber qualitativ kommt für mich einfach nichts an Galaxy 1&2 auch nur ansatzweise ran. Irgendwie haben Nintendo Spiele für mich immer diesen gewissen Feinschliff, den ich bei der Konkurrenz vermisse.

    Ich muss aber auch sagen, dass viele Kritiker nicht ganz Unrecht haben, was mangelnde Innovation in Richtung Software angeht. Ich würde mich auch sehr über ein zwei neue Franchises von Nintendo auf der WiiU freuen...

    Abgesehen davon, finde ich die Kritik an Zelda vonwegen "immer wieder der selbe Kram! meeh ich geh jetzt Assassins Creed spielen, weil die jedes Jahr wieder aufs neue innovativ sind" immer recht lustig =D
    Wenn man die kleineren Handheld Teile außen vor lässt, kommt c.a alle 5 Jahre ein neues großes Zelda Spiel. Meist mit einem komplett neuen Grafikstil (welche Reihe kann das schon von sich behaupten?) und jetzt auch im Falle von Skyward Sword einer komplett neue Steuerung + daraus entstehendem Gameplay. Klar es ist immer in etwa das selbe Grundprinzip, aber mir werden als Fan der Reihe immer wieder so viele neue Ideen geboten, dass die Spieldauer von 40h+ (was für ein Action-Adventure eine astronomische Spieldauer aus heutiger Sicht ist) geradezu im Flug vergeht. Zum Vergleich: Ein Darksiders dauert halb so lang, zieht sich nach 15 Stunden (imo) aber wie Gummi.

    Und ganz ehrlich: Muss bei jedem Release eines großen Konsolen Zeldas immer wieder aufs neue (und meist von den Leuten dies eh nicht spielen) über fehlende Innovationen gemeckert werden, wenn sowieso nur alle 5 jahre eins rauskommt?

    Wenn Fans oder ehemalige Fans darüber meckern, hört sichs für mich meistens auch nur danach an, dass man in der Kindheit mit Zelda bzw. Nintendo Spaß hatte und jetzt als erwachsener Mann/Frau nicht mehr. Wenn man schon seit 25 Jahren Zelda spielt kann ich das noch verstehen, aber dann zu verlangen, dass sich die Spiele total verändern oder mit einem wachsen und erwachsener werden, find ich nicht richtig. Es ist und bleibt eine VideospielREIHE und Kinder, die jetzt vielleicht mit Skyward Sword aufwachsen, haben genauso viel Spaß, wie andere damals mit dem Original The Legend of Zelda aus dem NES. Vielleicht ist man in dem Fall halt einfach nicht mehr Nintendos Zielgruppe ;D

    Nur meine Meinung^^

Eine Antwort schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Beitrag zu schreiben.