G1-ipad-pop_01b
Overlay_android_qual_60

Eingestellte Videos

(Dieser User hat noch keine Videos eingestellt.)

Neueste Kommentare im Blog

  1. Dienstag, 10. Januar 2012, 15:00 Uhr

    hm weil ir grad beim "Zauberer von Oz" sind, kennt ihr die Syfy-version von 2008 ? die mit Trillian <3 ? XD
    http://www.youtube.com/watch?v=C0Rw1YpseHk

    in: Kopfkino: Ein Cyberpunk-Marathon - Teil 2

  2. Dienstag, 10. Januar 2012, 13:19 Uhr

    naja nur weils es da einen Cyborg gibt muss "der Zauberer von Oz" noch lange kein Cyberpunk sein, Startrek TNG is auch kein Cyberpunk, eher ne "Soap Opera in Space"


    btw kennt ihr das schon ?

    Heartless : the Story of the Tinman
    http://vimeo.com/11431902

    auch wenn der da eher nen Steampunk Tinman is =P


    btw William Gibson wurde ausfürlich im GameTwo Piloten (... oder sollt ich eher OneShot sagen ?) behandelt, als die Frage aufkam was Cyberpunk eigentlich is.

    in: Kopfkino: Ein Cyberpunk-Marathon - Teil 2

  3. Sonntag, 08. Januar 2012, 08:52 Uhr

    nerdc0re is nen namefaker :> nur c0r3 is c0r3 =P


    @ alpha zen : würd ich auch so sehen, vergleichbar mit "Silent Möbius", obwohl da es ja Punks (in dem Fall die Dämonen) gibt und Kiddy Phenil ziemlich cyber is =P


    "James Cameron's Dark Angel" würd ich aber als Dystopia-Cyberpunk-Hybride sehn, die ganze Story um Alex und Projekt Chimera als Unterbau, das Untergrund Netwerk um Eyes Only inklusive Widerstand is schon ziemlich cyberpunk, das die Welt dort quasi auf 0 steht seit der EMP alle laufenden Rechner, Datenbanken und dergleichen gegrillt hatt is die Dystopie.
    Ausserdem hatt mir Max sehr gut gefallen, mir war Jessica Alba da symphathischer als Susan Storm bei Fantastic Four ...


    Matt Frewer hat ja schon einiges auf dem Buckel, Matt Preger beim OSRI (Psi Faktor) oder Jim Taggert, aber den wenigstens is er wohl als Edison Carter bzw "Max Headroom" bekannt, auch ne gute Cyberpunk Geschichte, um Verrat, Mega-Coorperations, Medien-Manipulation und Informations-Freiheit.

    in: Kopfkino: Ein Cyberpunk-Marathon - Teil 2

  4. Samstag, 07. Januar 2012, 04:08 Uhr

    auch wenns ohne den Manga zu kennen wenig Sinn macht, Blame! von Tsutomu Nihei sollte in einen der nächsten Teile erwähnt werden. Wenn H.R.Giger Mangas zeichnen würde, wären sie sicher genauso düster wie Blame!, oder anders man sieht sehr schön die Inspiration des Schweizers.

    in: Kopfkino: Ein Cyberpunk-Marathon - Teil 2

  5. Samstag, 07. Januar 2012, 01:20 Uhr

    ok bin ein Nerd, habe bis auf Bubblegum Crysis alles an den Kameraeinstllungen erkannt :), gut bei THX waren es eher Kostüme ...


    interressanter Nebenpunkt : die Jokers in "Batman Beyond" waren dann ja doch ne Hommage an die Clowns in Akira, aber selbst Terry McGuinnes hätte seine Probleme mit Tetzuja gehabt.

    hoffe gebannt auf Teil 3, evtl wieder mir einigen Perlen Abseits des offensichtlichen =P


    Aber freu mich schon auf eure Meinung zu GitS und Armitage III, is Neon Genesis Evangelion eigentlich auch Cyberpunk ?

    in: Kopfkino: Ein Cyberpunk-Marathon - Teil 2

  6. Freitag, 06. Januar 2012, 20:05 Uhr

    naja God of War mit Devil May Cry zu vergleichen nur weil da eben ein Typ lauter Sachen kleinhächselt is schon ziemlich weit hergeholt, sont müsste man Dynasty Warriors auch dazu zählen, da man dort ja auch nix adres macht ausser Horden von Gegner zu vertrimmen XD


    Der Unterschied Kratos und Dante is eben Krtos' Geschichte steht bei GoW im Fokus, bei DMC hätt es sich etwa die Waage, was wäre Dante wenn er nich die pseudocoolen Move hätte und nur auf LevelDesign und Story begrenzt wäre ? Einen Rauhbein wie Kratos is es eben Wurscht das seine Combos nich Smokin Style sind, Hauptsache is das am Ende er noch noch steht, der Rest allerdings nichtmehr.
    Dante wiederum weis das er allen Gegner klar überlegen ist, weshalb er dann seine Moves einen coolen Look geben kann, auserdem hatt er den Vorteil das er (zumindest im ersten Teil) mal eben von Schwer auf Schusswaffe wechseln kann, um einen Gegner, der schon in der Luft is weiter dort zu jonglieren zb...
    gut Kratos hatt auch nen Bogen, aber die Schussrate is bei weiten nich so wie bei Ebony und Ivory, ausserdem is das Zielsystem bei GoW unter aller Sau, wann immer es möglich war nahm ich nur meine Klingen, das Game war ja dafür ausgelegt =P


    anhand daran zu messen wer nun besser is vermag ich nich, ich vergleiche ja auch kein Traktor mit nen Sattelschlepper, nur weil beide eben dafür gebaut wurden Lasten zu ziehen =P

    in: Der Game One-Plauschangriff: Das Spielejahr 2011 ~ Teil 3

  7. Freitag, 06. Januar 2012, 05:08 Uhr

    ein grober Schnitzer in L.A. Noire fand ich war, das Schiesserein grundsätzlich tödlich enden ... gut bin jetz kein Cop und kann sagen ob das dazu dient die Gefängnisse nen stückweit zu entlasten ...

    Hatte eigentlich immer drauf geachtet, das der Übelwicht handlungsunfähig war und der folgenden Gerichtsvegandlung beiwohnen konnte, und war leicht entsetzt, das der, den ich ausschliesslich ins Knie geschossen hatte den nächsten Arzttermin beim Gerichtsmediziner hatte


    vieleicht hätt ech zu Bogen und Pfeil greifen sollen :)

    in: Der Game One-Plauschangriff: Das Spielejahr 2011 ~ Teil 2

  8. Donnerstag, 05. Januar 2012, 17:02 Uhr


    hm Sly is auch an mir vorbeigegangen ... aber er reizt mich mehr als das neue Zelda Skyward Sword ... mal sehen heute sollte das ding ja im Grabbeltisch sein =P


    achja ... disco ball of death rulz

    in: 1 Stunde mit: Sly Trilogy

  9. Donnerstag, 05. Januar 2012, 15:32 Uhr

    der grosse böse Wolf hört also auch Hardcore :)

    hm entweder er meint die Danger Hardcore Team Variante, oder die von PCB.
    Ministry of Hardcore ? sagt mir grad nix, aber mache eher bogen um Ministry-Sachen, deren Compilations treffen selten meinen Geschmack, bin eher auf Masters of Hardcore, Thunderdome und Terrordome :>


    aber gut es würden einige Perlen untergehen wenn man sich nur auf eine Musikrichtung festlegt, bein eigentlich für alles offen, anhöhren und danach entscheiden is die Devise =P


    btt : weitermachen, hatte ED damals verpasst weil ich kein Cube hatte, und als wir dann ein hatten gings unter, neben REmake und REZero musst ich ja noch beide Metroid Prime nachholen =P

    in: Knallhart durchgenommen 2: Eternal Darkness - DAS FINALE

  10. Donnerstag, 22. Dezember 2011, 11:02 Uhr

    hm das Insekten/Arachniden nich grösser werden könnten weil die dan Probleme mit der Atmung bekommen wusste ich nich, aber ein aderer Punt is auch entscheidend: ihr Exoskelett. Das alle grösseren Tiere nunmal ein Knochen bzw Knorpel-Skelett haben hatt den Grund das man ausgerechnet hatt das eine Spinne zb auf Hauskatzengrösse ihr Skelett nichmehr bewegen könnte an der Erdoberfläche. In der Teifsee gibt es allerdings ausnahmen, da dort die Druckverhältnisse anders sind, also keien angst Nils sofern wir nich an den Naturgesetzen rumfummeln sollten so Dinge wie "Formicula" reine Fiktion sein :)

    in: Simon und Nils lieben Uncharted 3

  11. Mittwoch, 21. Dezember 2011, 18:15 Uhr

    hm nimm auf jeden Fall die Verhandlung gegen B166ER mit auf, (aniMatrix , "the second Renaisence pt1" glaube wars ), kannst ja mit ner Stimme aus dem Off noch kurz umreissen das das der Auftakt is im Konflikt Mensch Maschine im Matrix-Universum, genauer, dort wrde die erste Maschine sich ihrer bewusst und auch der Mensch nahm Notiz. Dort war die KI sehr wohl in der Lage sich mit dem Menschen zu arrangieren, bis zu dem Punkt das der Mensch eben seine Sklaven verliert und von der Robo-Nation wirtschaftlich ruiniert wurde, weswegen die Menschen dann eben die den Himmel verdunkelten und einen Krieg begannen.

    Nur weile Inteligenz nicht biologisch-menschlichen Ursprungs ist , heist das nich das sie automatisch schaden will, ansonsten muss man zwangsläufig auch annehmen alle ausseridischen sind es genauso.


    eine KI ist auch nur ein Werkzeug, wie es die Menschheit einsetzt, ist die entscheidende Frage, mit einen Messer kann man ja eben Lebensmittel schneiden oder andere verletzen, in beiden Fällen is es immernoch das Werkzeug, auch wenn wir für gerne Waffen sagen bei Dingen die anderen schaden sollen.

    in: Kopfkino: Ein Cyberpunk-Marathon - Teil 1

  12. Donnerstag, 15. Dezember 2011, 19:25 Uhr

    Klasse Story fand ich damals im ersten "Resident Evil", die Erzählweise war damals genial da das ganze eigentlich mehrere Ebenen hatt, aktuell bist du ja am überleben, nebenbei deckst du Wesker's Verrat auf und erfährst nebenbei was es mit dem Anwesen auf sich hatt, der erste Film hatte eine ähnliche Dichte fand ich, die Nachfolger in Film/Spiel kamen einfch nichmehr rann ...


    Zone of the Enders fand ich auch klasse, der Konflikt zwischen Erde und Mars ist ja nur der Auslöser, Leo Stenbuck und ADA, die Kampf-Unterstützungs-KI von Jehuty, haben gegensätzliche Ansichten, lernen voneinander und schliessen sogar Freundschaft. Was auch im 2. Teil dazu führt, das Leo den 2nd Runner attackiert, denn ADA hatt ihn verraten, was das Ziel von Jehuty is und Leo will nicht das sie sich selber zerstört um Aumaan aufzuhalten...

    in: Der Game One-Plauschangriff: Storytelling ~ Teil 1

  13. Donnerstag, 15. Dezember 2011, 17:28 Uhr

    hm beim ersten Blick auf Drake hatte ich ihn doch glatt für Mal Reynolds gehalten, und mich gefragt warum ich das Firefly-Game verpasst hab ... =P

    in: Der Game One-Plauschangriff: Storytelling ~ Teil 1

  14. Mittwoch, 14. Dezember 2011, 18:03 Uhr

    hm Vor- und Nachteile von femalen gamen sollte man auch ins Auge fassen, nicht umsonst hatt bei Frau Croft die Oberweite wider abgenommen :) aber gut mit Drake hatt sie ja auch nen männlichen Counterpart bekommen.

    Was ich sagen wollte, da auch die Gaminginustrie den nich zu unterschätzenden Östrogen-Anteil entdeckt hatt gibt es eben neben den klassischen "ich überroll dich mit meiner Armee!!" eben auch "ich wirtschafte dich in Grund und Boden" Strategie-Spiele, "die Völker" contra Command and Conquer halt =P

    finds aber nich schlimm das ihr auch spielt, nur wundert es mich manchmal was ihr so zoggt, grad wenn man bei utube guggt findet man genügend Ballerinas, Chiib zb einiges an Skyrim hochgeladen, unter anderen ...

    in: Senf ab: "Echte" Gamer und die Mann-/Frau-Problematik

  15. Montag, 12. Dezember 2011, 14:39 Uhr

    hm dann liegt daran das ich den Film nur halbherzig verfolgt hab... ;>

    in: Kopfkino: Ein Cyberpunk-Marathon - Teil 1

  16. Sonntag, 11. Dezember 2011, 12:19 Uhr

    zu "in Time"

    der Science Part is daran schwer zu verstehen, das die Leute ab 25 nicht mehr altern... hiesse ja die können einen Zustand der Körper über jarhzehnte auf einen konstanten Aler halten ...

    nur doof das der Körper so nich funktioniert, die Zellen erneuern sich eben nicht Jahr für Jahr immer gleich, sonst würde man ja kein altern feslstellen, heist also im Umkehrschluss das die Menschen dort alle ein verpfuschtes Genom haben müssen, am besten ein koplett synthetischen Körper, und selbst der kommt ohne Wartung nicht aus über jahrzehnte ...
    und die Lebenszeit ist eben dann nur ein Steuerungssignal für den Körper

    in: Kopfkino: Ein Cyberpunk-Marathon - Teil 1

  17. Samstag, 10. Dezember 2011, 13:34 Uhr

    pt2 when its done :)

    "in time" fand ich eher seicht, zumal einige, vor allem wichtige Fragen nicht geklärt wurden, zb wie es möglich ist das die Mutter, gespielt von Olivia Wilde, 30 Jahre nich gealtert ist. Haben die einfach Lebenszeit gegen Schönheits-OP getauscht ? würde allerdings auch erklären warum ihre Uhr so weit unten ist ...

    Vieleicht musten sie das Drehbuch auch soweit zusammenstreichen das Mr Timberlake den Plot auch einigermassen folgen kann :)


    Dann lieber "Logan's Run" oder "die Insel" in beiden Filmen ist eben auch die Lebenszeit stark begrenzt, allerdings kann niemand Zeit hinzukaufen oder verkaufen, sondern erfüllen die Toten in beiden Fällen einen, den Bewohnern unbekannten, höheren Grund, gegen den die Protagonisten dann eben aufbegehren.

    in: Kopfkino: Ein Cyberpunk-Marathon - Teil 1

  18. Samstag, 10. Dezember 2011, 05:05 Uhr

    hm falls ihr Double Dash noch nich gefahren seid, ich hatte mit den normalen Karts meine besten Erfolge mit den schwereren Typen, allen voran Bowser, dessen Super-Panzer hatt mir sehr oft das Laben erleichtert, der rockt einfach alles weg XD
    allerdings is da Driften ein Muss, denn die schwereren beschleunigen nich zu schnell wie die leichten, haben aber ne höhere Endgeschwindigkeit ...
    Und Streckenkenntnis ist von Vorteil wenn man mit nen schweren spielt :)


    Raketenstart sollte eigentlich jedem bekannt sein, da gehe ich nich drauf ein XD

    in wie weit es nen Performance Schub gibt wenn man mit nen schwereren einen leichteren Mitfahrer am Anfang schiebt weis ich nich, mit Raketenstart war es eher zweitangig =P

    ich nehm ja mal an ihr nehmt einfach die StinoKarts und nich die späteren Kinderwagen oder die Rakete etc, ausser ihr nehmt Praktis um das freizuschalten ...

    in: Beef: Mario Kart 64

  19. Freitag, 09. Dezember 2011, 08:13 Uhr

    naja K.I. müssen ja nich zwangsläufig die Erde übernehmen wollen, fand die Vorstellung beim Animatrix-Zyklus klasse, da hatt der Mensch eben die bewusste Maschine angegriffen, weil der Mensch um seine Vorherrschaft fürchtete, wirtchaftlich konnten die Menschen eben nich mit den Maschienen mithalten.

    mir sind noch 2 Perlen eingefallen die man hier sicher mit unterbringen könnte :
    " (M.A.R.K. 13) Hardware" (kommt halt rauf an welche Version man sieht, der orginal Titel is nur Hardware ) in einer runtergekommenen Welt leben viele nur noch vom Schrottsammeln und verkaufen, alles is am strahlen und so.
    jedenfalls findet einer einen Roboterkopf, der eigentlich ein Kunstwerk werden soll, entwickelt allerdings ein Eigenleben und geht bald wieder auf die Jagd...


    dem einen oder andren bekannt denke ich, ebenso wie der 2.

    "Death Machine" handelt von einer grossen Waffenfirma, deren wahnsinnger Chefentwickler eine Waffe baut, die die Moral des Feindes untergraben soll. Im Grunde baut er einen Hai mit Beinen, er jagt seine Opfer anhand einer Pheromon-Spur ... einige Öko-Terroristen wollen indessen das Hauptquartier angreifen und befreien aus versehen das Ding und müssen fortan um Ihr überleben kämpfen, alles innerhalb des Gebäudes, denn wenn das Ding draussen frei rumläuft ...

    in: Kopfkino: Ein Cyberpunk-Marathon - Teil 1

  20. Donnerstag, 08. Dezember 2011, 08:57 Uhr

    Captain Commando, sicherlich ein Relikt aus der Zeit in der Namen gerne mal die Funktion/Aussehen beschrieben haben, wie eben das graue Schädelschloss "Greyskull", den Berg mit einer in Stein gehauene Schlange "Serpent Mountain". "He-Man" der eine Mann ...

    in: Der Arcade Adventskalender!

Neueste Kommentare zu Playtubebeiträgen

  1. Freitag, 09. Dezember 2011, 10:05 Uhr

    hm kam ich wohl zu spät ... trotzem geile Sammlung =P

    in: favourite quotes - the very best

  2. Samstag, 03. Dezember 2011, 09:12 Uhr

    hab die Hoffnung ja noch nich aufgegeben, das es evtl doch noch kommt, nun eben für PS Vita .

    bin die Woche auf Mamoru Oshii's "Avalon" gestossen, wobei der Film sicher eine Inspiriration für coded arms is, die Jägerin im Trailer erinnert sicher nich zufälig an "Ash".
    Auch wenn ich weis das Konami grade an HD-Remakes von ZOE und MGS werkelt, und MGS Rising ja auch noch nich fertig is...

    in: TGS 06 Trailer - Coded Arms Assault

Angefangene Themen

Neueste Antworten

Pinnwand

    13 Einträge neuen Eintrag schreiben

    1. c0r3 schrieb am: Donnerstag, 23. Februar 2012, 03:46 Uhr

      hm derzeit bin ich an Bestzeiten in den Asphalt tackern, derzeit bin ich bei 2:25 in Harbour Line 765, mit den Soldat Rauna ... ohne Nos, das Auto is is Stufe 5 denk ich =P

    2. claptraw schrieb am: Sonntag, 12. Februar 2012, 00:32 Uhr

      Die MP-Demo von Syndicate fand ich ja furchtbar ^^

    3. c0r3 schrieb am: Sonntag, 12. Februar 2012, 00:29 Uhr

      weis was du damit meinst, Teamplay is da ja eher ein muss, ne ganz gute Vorbereitung zum Syndicate MP :)

    4. claptraw schrieb am: Sonntag, 12. Februar 2012, 00:13 Uhr

      Ja, aber ich spiel lieber mit jemand bekanntem als mit nem 13 jährigen Ami Kind, das die ganze Zeit nur Scheiße baut.

    5. claptraw schrieb am: Sonntag, 12. Februar 2012, 00:06 Uhr

      Multiplayer hab ich noch nich gespielt...Hab in meiner FL keinen, der Darkness 2 hat.

    6. claptraw schrieb am: Freitag, 10. Februar 2012, 17:09 Uhr

      Hey, hast The Darkness II schon durch? ;)

    7. Phobia schrieb am: Montag, 14. November 2011, 17:06 Uhr

      Oh, danke für den Hinweis.

    8. Zen schrieb am: Freitag, 07. Oktober 2011, 04:25 Uhr

      Der Gedanke an Pferdefleisch wird mich jetzt wahrscheinlich den gesamten Tag beschäftigen. Danke.^^

    9. kleinesetwas schrieb am: Montag, 29. August 2011, 11:43 Uhr

      coole sache! Vielen Dank für den Link, hab bei meiner suche immer nur bauaanleitungen aus holz gefunden. Danke dir nochmal!

    10. Flaschback schrieb am: Sonntag, 05. Juni 2011, 12:29 Uhr

      Entschuldige bitte, das war unhöflich....

      Ich musste wegen dem zweiten, von dir eingetragender Pinnwandeintrag, schmunzeln.

      wünsche dir einen schönen Tag,
      Flasch^^

    11. Flaschback schrieb am: Samstag, 04. Juni 2011, 08:47 Uhr

      Oha xD

    12. c0r3 schrieb am: Montag, 25. April 2011, 14:56 Uhr

      verdammte Bots, nu is meine pinnwand entjungfert ._. XD

    13. Daredevil schrieb am: Sonntag, 24. April 2011, 10:21 Uhr

      HUHU
      wilkommen bei GameOne
      ich grüße dich ;-)

    Du hast einen Game One Account? Log dich ein um diesen Post zu kommentieren oder logg dich mit Deinem Facebook Account ein: