G1-ipad-pop_01b
Overlay_android_qual_60

Eingestellte Videos

(Dieser User hat noch keine Videos eingestellt.)

Neueste Kommentare im Blog

  1. Samstag, 16. November 2013, 11:34 Uhr

    Ich werde beim Konsolen-Launch definitiv dabei sein. Mit einem Gandalf-Kostüm werde ich neben der Schlange am Media Markt stehen und die heilige PC-Bibel zitieren, auf das ihr von euren Irrwegen abkehrt!

    Achja, so wie ich den Kommentarbereich deute kauft sich ja anscheinend niemand die neuen Dinger. Seid doch mal ehrlich zu euch selbst, Leute: Ihr werdet in den Laden rennen. Sogar ich, der ich nie eine Konsole besessen habe (Wii zählt nicht) bin gespannt auf die ersten Stimmen und ernsthaft am überlegen ob ich mir nicht doch eine Konsole anschaffen soll.

    Auf keinen Fall eine XBone. Das hat nichts mit 360-Hasserei zu tun. Alles war gut, als Microsoft ihre XBox-Systeme auf der XBox gelassen hat. Aber seit ich das erste Mal in meinem Leben erfahren musste, was die Abkürzung GFWL bedeutet - Holocaust potenziert um 30 - hat Microsoft als Firma auf ewig und alle Zeiten verschissen. Ich will kein XBox-Produkt haben, nicht mal geschenkt, ich will einfach Dark Souls auf meinem PC spielen können ohne dieses beschissene GFWL.

    Wenn dieses Problem behoben wurde kann sich Microsoft gerne noch mal mit mir in Verbindung setzen bezüglich der Gratis XBox One, ich will da mal nicht so sein.

    in: So wählen wir bei den Konsolenstarts * Teil 1

  2. Donnerstag, 26. September 2013, 13:21 Uhr

    Den hat sicher schon jemand gebracht aber egal:
    Dieser Frau Nigri würde ich gerne mal meine versteckte Klinge zeigen... HARRHARRHARR.

    in: Cosplay-Expertinnen im Interview

  3. Mittwoch, 31. Juli 2013, 22:53 Uhr


    TobiasM. schrieb:

    backspacer schrieb:

    TobiasM. schrieb:

    backspacer schrieb:
    Wer hat behauptet, die beiden wären zu gut? Dass ich nicht lache.

    Da muss ich dir Recht geben. Wirklich gut sind sie nicht. OK sie wissen viel über das Spiel. Wo es an der Praxis fehlt machen sie in der Theorie wieder wett. Aber mal Teil 4 anschauen vil. machen sie sich dort besser.

    Seien wir mal erlich. Die Wenigsten schauen das um wirklcihen skill zu sehen eher aus dem Entertainment her. Vil. sind sie ja Last Game stark


    Sie spielen so unglaublich zaghaft, dass sie einfach nicht erfahren auf mich wirken und wie Eddy sich auch wunderte, wieso der Backstab nicht funktioniert hatte, spricht nicht für ihn.

    Ich hoffe wirklich, dass sie Power Within einsammeln werden, ansonsten werde ich KD 3 abbrechen.

    Also ich bin von Eddie wirklich entäuscht. Ich hab immer gemeint das wäre "der Mann" zum ansprechen wenn man mal nicht weiter weiß, einer der das Spiel wirklich zu 100% auswendig kennt. Scheint aber leider nicht so, sogar Denis Weiß mehr über das Spiel als er. Und ich finde alles bis Anor Londo sollte Grundwissen sein. Ich will nicht sagen das ich der beste in dem Spiel bin, ich lerne immer noch dazu, aber ich weiß wo ich die wichtigen Sachen zu finden sind. Schade Eddie du bist des Rang : "Prophet von Dark Souls" nicht würdig.


    Lasst Eddie mal in Ruhe. Leute in ihrer Berufsklasse müssen so viel zocken - die haben nicht die Zeit die wir haben. Ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber ihr habt sicher (Ähnlich wie ich) über 4 NG+ Chars, dazu Weapon Discussions, Armor Locations und lore-Videos generdet, außerdem das Wiki gewälzt und hastenichjesehn. Diese Zeit haben Edmundenzel wahrscheinlich einfach nicht. Dazu ist ihr Gedächtnis mit notwendigem (weil jobbedingtem) Wissen über so viele andere Spiele gefüllt das die exakten Builds etc einfach nicht auf Dauer haften bleiben.
    Und hör mir auf mit Power Within, diese ganzen Int-Dex-Builds, ich kanns nicht mehr sehen, Tank ftw. :P

    in: Knallhart durchgenommen: Dark Souls

  4. Mittwoch, 31. Juli 2013, 22:49 Uhr


    Mirabai schrieb:
    Wie wird es bei Dark Souls 2 laufen?! Werdet ihr es vorher privat durchspielen oder erleben wir euer "erstes mal"?

    Ich persönlich würde mich feuern wenn ihr es ohne Vorkenntnisse spielt :).

    Mirabai


    aha. Ahahahaha. You poor bastard. :DDD http://www.youtube.com/watch?v=JoQxzgr9kb4
    So endet der Versuch, ein Souls-Spiel jungfräulich spielen zu wollen.
    Im Ernst, als jemand der in Dark Souls viel (zu viel) Zeit verbracht hat, rate ich stark davon ab, ein solches Experiment zu wagen. Man steht immer wieder vor Stellen an denen man nicht weiterkommt und beim ersten Run sieht man - ohne Guides - grob geschätzt 45% des Spieles. Und das obwohl man das 4-fache an Zeit in diesen Run investiert. mein erster Versuch hat mich damals 120 h gekostet; mein 2ter 30.
    Und eine Serie mit 120 Teilen? Ich glaube da bleibt die Langzeitmotivation auf der Strecke, die Kommentare werden NOCH persönlicher und irgendwann gehen selbst dem Team Edmundenzel die Gesprächsthemen aus - mir 100 Stunden lang Sachen wie "Boah ich hab keine Ahnung was ich tun muss" anzuhören kann ich mir schwer vorstellen. Die beiden liefern hier einen auf mehreren Ebenen soliden Job ab: Sie sind gut genug um einen angenehmen Spielfluss aufrecht zu erhalten, gleichzeitig aber nicht so endlos krass das wir in anderthalb Stunden durch sind (Ja, das geht. Sucht auf YT "Dark Souls Speed Run").

    Das einzige was mich zugegebenermaßen echt traurig stimmt sind Sätze wie "Es gibt keine wirkliche Geschichte hinter Dark Souls".

    in: Knallhart durchgenommen: Dark Souls

  5. Mittwoch, 31. Juli 2013, 22:39 Uhr

    Funny Fact #1: Euer Butcherino ist eigentlich eine Butcherina mit dem (In der deutschen Version) wunderschönen Namen "Wilde mildred". Der NPC-Summon für Quelaag.
    Das Mit dem Backstabben hab ich schon mal erwähnt: Das Schild muss mindestens eine Sekunde unten sein bevor man zuschlägt.
    Sehr schöne Runde. Was Havel angeht möchte ich Dennis die Worte meines damaligen Fahrprüfers ans Herz legen: "Da haben sie es aber ganz schön spannend gemacht."
    Und weil es von Eddy so gewünscht wurde: Hab kurz im Wiki wg dem NG++++++++++ geschaut, es ist garnicht so weil so und so und so. :P
    Ich persönlich finde den "langen Weg" ja cooler. Speziell wenn man den Master Key besitzt ist der lange Weg eigentlich der kürzere Weg, zumindest wenn man die Rutschabkürzung bei der Riesenratte nicht kennt. Kann mir eigentlich jemand sagen was gegen diese Matschklumpen in den Tiefen effektiv ist oO?

    in: Knallhart durchgenommen: Dark Souls

  6. Freitag, 26. Juli 2013, 00:18 Uhr

    Ich glaube egal wer ein DS-Video macht, man wird immer auf die Fresse kriegen. Man muss nicht mal einen Fehler machen. Jeder der dark Souls zockt sieht einfach Spielfehler bei anderen :D
    Ich hätte eine Frage/Bitte. Geht das evtl in einem Rhythmus wie "1 Endgegner pro Folge"?
    Guter Drop vom Black Knight, ich steh ja auf diese Dämonentöter-Waffen ^^
    Das mit dem Feuer ist geil, wusste ich auch nciht. Ich hab das immer ignoriert, der Helm ist mal megascheiße den man da bekommen kann und die Zeit die man am Anfang aufwenden muss um das zu töten hab ich einfach nciht :D
    wenn ihr irgendwie bock zu prollen habt, ladet doch unabhängig voneinander jeder einen Bossrun hoch und lasst uns abstimmen wer cooler war :DDDDD
    Aber no Armor, Only fist. :P

    in: Knallhart durchgenommen: Dark Souls

  7. Mittwoch, 24. Juli 2013, 23:30 Uhr


    Victor Navarro schrieb:
    Alter Etienne ich dachte du hasst das Spiel durch gespielt?!
    1. Beim Drachen wenn er vom Dach losfliegt dann laufen und rechts an ihm vorbei!(Im übrigen kann man sich das Bogenschießen ersparen weil man auch dort im Nahkampf sein schweif abschlagen kann, nur so als tipp)

    2. Beim Wildschwein, LEUTE scheißt auf die köderschädel! Nimmt euer Drakesword stellt euch hinter den säulen wo man die Treppe hochlaufen kann wartet ab bis er sich umdreht und dann Backstabt Ihn und rammt euer Schwert in seinen A...

    3. Zum Balder Seitenschwert, Ja Etienne die könnens auch fallen lassen der eine vorm Schild und die 3 in der Kirche vorm dicken Ritter, im übrigen einfach mal mehr Humanity nutzen dann erhöht sich eure Beutefähigkeit drastisch!


    Beim Wildschwein einfach oben hoch rennen und von der Brücke unterm Fallgatter durchspringen geht am schnellsten ^^

    in: Knallhart durchgenommen: Dark Souls

  8. Mittwoch, 24. Juli 2013, 21:46 Uhr


    timiboy3 schrieb:

    Sven Pletzing schrieb:

    ArtVande1ay schrieb:


    Bei den 4 Kings stört mich vor allem der enorme Zeitdruck. Selbst mit dem aufgelevelten Lighning Zweihander schaffe ich es meist nicht, die Typen einzeln abzuarbeiten, bevor die anderen spawnen.



    Könnte daran liegen das Elementarwaffen einfach nur schlecht sind, die Dinger sind eigentlich nur für Anfänger gut (und Leute denen das denken sehr sehr Wehtut) und sollten so bald es geht durch richtige Waffen ersetzt werden, oder von Anfang an weggelassen werden.

    Warun sind Elementarwaffen denn so schlecht? Ich komm auch im NG+ mit meinem Lightning Uchigatana +5 gut klar.


    S Problem ist, das du durch die Lightning-Verzauberung auf dem Zwei jegliches Scaling verlierst. Wenn man den Lightning Zwei Benutzen will, dann am besten mit einem Magier, der gerade so die Stärke/Beweglichkeit hat ihn zu benutzen. Dann kann man sich frohen Mutes auf andere Werte konzentrieren und hat immer noch eine gute DMG-Waffe in der Hinterhand.
    Für Stärke ist rein Statistisch (Wie bereits erwähnt) die Demon Greataxe +15 am besten (Wenn ich mich richtig erinnere ein astreines "A"-Scaling auf Strength) und für Dexterity diese Großsense aus den Katakomben +15. Allerdings muss ja jeder seine persönliche lieblingwaffe finden.
    Oh, das hat schon jemand erklärt. egal, doppelt hält besser :D

    in: Knallhart durchgenommen: Dark Souls

  9. Dienstag, 23. Juli 2013, 12:47 Uhr


    Battlethekingz schrieb:
    Dyrathor schrieb:

    zu der Sache mit der Random-Humanity: Es ist so programmiert, das jeder getötete Gegner eine bestimmte, "unsichtbare" Punktzahl ergibt. Ein Undead Soldier beispielsweise gibt 6 Punkte. Wenn man ein gewisses Maß an Punkten (Sagen wir eifach mal 100 Punkte) erreicht hat, droppt der Gegner, dessen Ableben unsere unsichtbare Punktzahl auf die 100 oder darüber hievt, eine Humanity. Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=7xufrgtAC8o&list=PLWLedd0Zw3c6xdi9Ta25qqVO5-MqmHdVv (Ab minute 2:13, ich hoffe, ich habe es einigermaßen anschaulich erklärt)


    Genau!!! Das komische finde ich ist aber das man am Anfang als man den generalschlüssel nehmen konnte diese Fähigkeit auch nehmen konnte obwohl sie ja schon da ist...


    Ich glaube wenn man am ANfang "Extra Menschlichkeit" nimmt bekommt man doch lediglich eine Double-Humanity oder? Oder bufft das diesen geheimen Counter insgesamt?

    in: Knallhart durchgenommen: Dark Souls

  10. Samstag, 20. Juli 2013, 22:39 Uhr


    Dom-in-Dresden schrieb:

    Dyrathor schrieb:

    Dom-in-Dresden schrieb:
    Der Minotaurus ist doch mit zwei Attacken vom Gebäude (Waffe zweihändig) locker zu schaffen. Mit dem Goldharz kann man sich sehr einfach das Gerade Drachenschwert holen und sich so den Bogen und Pfeile ersparen. Gibt es überhaupt viele Spieler die mit Pfeil und Bogen durch DS spielen?


    Ich hab das mal gemacht, es geht echt besser als erwartet. Wichtig ist nur, dass man Solaire rettet um ihn im Endkampf dabei zu haben und sich für den Capra-Demon Hilfe holt. Der Rest der Endgegner geht gut, Priscilla mal ausgenommen.



    Ja der nette Solaire ist schon ne große Hilfe in einigen Bosskämpfen :) Ich finde ja das Priscilla, die 4 Könige (ab NG+) und Smough/Ornstein eigentlich die einzigen sind die man mit Hilfe besser bekämpfen kann.


    Priscilla? :D da finde ich NIE ein Summoner-Icon von irgendwem, und mich will auch niemand Summonen D:
    Ornstein und Smough mache ich aus reinem Masochismus alleine. Das bringt michzurück in die Anfangszeit: ich fluche, verzweifle, versuche es wieder und wieder - und irgendwann schaff ichs :)
    Im gegensatz zu vielen Anderen finde ich übrigens den Allerletzten Endboss recht schwer zu besiegen, hatte mit allen charas außer meinem Tank Probleme.
    Niito ist als Gegner eher schwach (Er kann einen nicht treffen wenn man direkt vor ihm steht oO) dafür ist das Gebiet ein echtes Arschloch :D

    in: Knallhart durchgenommen: Dark Souls

  11. Samstag, 20. Juli 2013, 10:23 Uhr


    Dom-in-Dresden schrieb:
    Der Minotaurus ist doch mit zwei Attacken vom Gebäude (Waffe zweihändig) locker zu schaffen. Mit dem Goldharz kann man sich sehr einfach das Gerade Drachenschwert holen und sich so den Bogen und Pfeile ersparen. Gibt es überhaupt viele Spieler die mit Pfeil und Bogen durch DS spielen?


    Ich hab das mal gemacht, es geht echt besser als erwartet. Wichtig ist nur, dass man Solaire rettet um ihn im Endkampf dabei zu haben und sich für den Capra-Demon Hilfe holt. Der Rest der Endgegner geht gut, Priscilla mal ausgenommen.

    in: Knallhart durchgenommen: Dark Souls

  12. Samstag, 20. Juli 2013, 10:22 Uhr


    Daxter666 schrieb:

    Dyrathor schrieb:
    Und die schwarzen Feuerbomben reichen völlig für den Minotaurus auf der Brücke, ihr müsst das Blitzpulver nicht verbrauchen. Benutzt das lieber für den Gaping Dragon, Blitz ist effektiv gegen Drachen.



    Also ich fand den Gaping Dragon den einfachsten Boss im ganzen Spiel. Hab den als einzigen ohne Probleme oder großes Rätselraten gleich beim ersten mal besiegt. Außerdem bekommt man später doch eh noch Zugang zu mehr Blitzpulver, wenn man es denn unbedingt benötigt.


    Man spart mit dem Blitzpulver halt einfach Zeit :D

    in: Knallhart durchgenommen: Dark Souls

  13. Samstag, 20. Juli 2013, 00:37 Uhr

    Firebombs gegen den Black Knight? Srsly?
    Jetzt wirds obligatorisch: Lore-Hintergrundwissen muss her!!!

    in: Knallhart durchgenommen: Dark Souls

  14. Samstag, 20. Juli 2013, 00:35 Uhr

    Und die schwarzen Feuerbomben reichen völlig für den Minotaurus auf der Brücke, ihr müsst das Blitzpulver nicht verbrauchen. Benutzt das lieber für den Gaping Dragon, Blitz ist effektiv gegen Drachen.

    in: Knallhart durchgenommen: Dark Souls

  15. Samstag, 20. Juli 2013, 00:21 Uhr

    Fürs backstabben muss man das Schild btw mindestens 1 sekunde unten haben. Und Riposten ist mit ein bisschen Übung leichter als man denkt! Probiert es! Es hilft bei GW... Will sagen, dem letzten Endgegner im Spiel enorm.

    in: Knallhart durchgenommen: Dark Souls

  16. Samstag, 20. Juli 2013, 00:18 Uhr

    und den Ring of Sacrifice braucht man nicht? Wartet mal ab :D es kommt immer die Stelle bei einem Run durch Souls an der man sagt "Okay, ich nehm mal lieber n Ring of Sacrifice... Wo ist er... Ach Fuck, unter der Brücke." xD

    in: Knallhart durchgenommen: Dark Souls

  17. Samstag, 20. Juli 2013, 00:16 Uhr

    Oh, und wenn ich schon am nerdigen nitpicken bin: Der Zweihänder plus 5 Lightning ist NICHT die stärkste Waffe im Spiel. Uchigatana Lightning teilt über einen Kombozeitraum mehr Schaden und viel mehr Schläge aus während man für jeden getroffenen Schlag den Buff-Multiplyer bekommt. Die Stärkste Strength-Waffe ist Demon Greataxe +15, da der Zwei lediglich ein C-Scaling auf Strength besitzt und Spieler, welche diese Waffe in Erwägung ziehen am ehesten ein Strength Build spielen. Trotzdem ist der Zwei eine sehr coole Waffe, für meinen Tank hatte ich sie sehr lange in Benutzung.

    Eine letzte Anregung/Kritik/Bitte: Verschweigt das Dark Souls Lore nicht. Wenn ihr euch damit nicht aus kennt, sucht auf Youtube einfach mal "Dark Souls Lore" oder den Kanal "Epic Name Bro", der einfach geniale Videos zu dem Thema hat.

    in: Knallhart durchgenommen: Dark Souls

  18. Samstag, 20. Juli 2013, 00:06 Uhr

    zu der Sache mit der Random-Humanity: Es ist so programmiert, das jeder getötete Gegner eine bestimmte, "unsichtbare" Punktzahl ergibt. Ein Undead Soldier beispielsweise gibt 6 Punkte. Wenn man ein gewisses Maß an Punkten (Sagen wir eifach mal 100 Punkte) erreicht hat, droppt der Gegner, dessen Ableben unsere unsichtbare Punktzahl auf die 100 oder darüber hievt, eine Humanity. Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=7xufrgtAC8o&list=PLWLedd0Zw3c6xdi9Ta25qqVO5-MqmHdVv (Ab minute 2:13, ich hoffe, ich habe es einigermaßen anschaulich erklärt)

    in: Knallhart durchgenommen: Dark Souls

  19. Donnerstag, 04. Juli 2013, 21:34 Uhr

    Schlechtester Film aller zeiten: Shakma. Eine Gruppe Mitt20er spielt in einer Firma irgendein nerdiges Rollenspiel, als sie von einem genmutiertem Shimpansen angegriffen und nach und nach abgemetzelt werden.

    in: 30 Sekunden über den schlechtesten Film aller Zeiten

  20. Donnerstag, 23. Mai 2013, 19:57 Uhr

    Irgendwie ist Fabian der neue Trant. Zeigt dieser Mensch irgendwann mal Begeisterung? Vielleich HÖRBARE Begeisterung? Ich hab rein gar nichts gegen den Typen persönlich aber er zeigt allen Themen gegenüber eine Gleichgültikeit die ihresgleichen sucht. Liegt ja evtl nur an der Stimme. Aber Trant beispielsweise - wie man im Silent Hill Cast gemerkt hat - ist ja ebenfalls eher einer von der lethargischen Truppe. Aber sogar (!!!) der Tritt bei einem Thema wie Monster Hunter wirklich aus seinem eigenen genervten Mäkel-Schatten. Bei Fabian höre ich weder wahre Abneigung gegen Spiele die er nicht mag (Wie Blood Dragon) noch echte Begeisterung für "seine" Nintendo-Titel. Was er sagt ist faktisch korrekt und fundiert, aber er kann so schwer begeistern. Ich habe mir wegen Eddy´s Begeisterung Dark Souls geholt und spiele wegen Trants elan mit dem Gedanken, mir eine WiiU für Monster Hunter zuzulegen. Aber wenn Fabian über beispielsweise die Mario-Reihe redet (Was ja scheinbar seine Lieblingspieleserie ist) transportiert er mit seiner Stimme ungefähr soviel Begeisterung wie ein Grunschüler beim verlesen des Zaubererlehrlings. Der "Blood-Dragon"-Beitrag hat für mich bewiesen, das Fabian durchaus Ahnung von Spielen hat (Soll als Spieleredakteur ja auch Vorteile haben) da er exakt auf den Punkt bringt, was Stärken und schwächen des Spieles sind. Aber sobald er diesen Beitrag praktisch nochmal in eigene Worte fasst (Wie hier im Podcast) nervt es mich, da diese Stimme eine (Evtl ja nur für mich spürbare) "Fuck-off"-Attitüde transportiert.
    Ich fühle mich jetzt arg schuldig das ich den armen Menschen aufgrund seiner Stimme in den Schmutz ziehe D: ich hoffe das war jetzt nicht zu ausfallend. War es wahrscheinlich. Es tut mir aufrichtig Leid. Nein, keine Ironie.

    in: Der GameOne-Plauschangriff ~ Monster Hunter & Blood Dragon

Neueste Kommentare zu Playtubebeiträgen

(Dieser User hat noch keine Kommentare geschrieben.)

Angefangene Themen

Neueste Antworten

Pinnwand

    16 Einträge neuen Eintrag schreiben

    1. Atlas schrieb am: Freitag, 29. März 2013, 12:27 Uhr

      Cool, dann sag mal an. Ich heiss auf Steam so wie hier^^

      Hast du das Game schon länger oder auch erst vor kurzem gekauft?

    2. Beurkeek schrieb am: Montag, 25. Februar 2013, 00:11 Uhr

      Ach, übrigens:

      "...außerdem schoss mir angesichts deiner Schreibweise dieses Wortkonstrukt mit dem Kompensieren für zu klein geratene geniatlien durch den Kopf und den fand ich witzig."

      War er, und meine Antwort darauf ebenso gemeint.

    3. Beurkeek schrieb am: Montag, 25. Februar 2013, 00:08 Uhr

      Oh, anscheinend muss ich doch noch etwas ganz Wesentliches klarstellen: Ich muss eben keine besondere Mühe investieren, um solche Beiträge zu verfassen, da diese meine übliche Ausdrucksweise ist. Viel anstrengender wäre es für mich, krampfhaft zu versuchen, auf alternative Ausdrucksformen auszuweichen. Natürlich drücke ich mich auch anders aus, wenn mir eben danach ist, der Anlass es erfordert oder sich der angeborene Duisburger Ghetto-Slang Bahn bricht, aber gemeinhin ist die dir vorliegende jene Art und Weise, wie mir eben Wörter aus den Synapsen sprudeln.

      Deinen Einwand, dass Foren Plattformen der Kommunikation sein sollten und es hinderlich ist, wenn man seine Beiträge ganz und gar unverständlich formuliert, kann ich übrigens nachvollziehen. Nur: Zum einen habe ich nicht das Gefühl, mich explizit kryptisch auszudrücken, und zum anderen ist dieser hier tatsächlich der erste Platz in diesem großen, wundersamen Internet, in dem ich mit solchen Klagen konfrontiert werde. Und darüber bin ich aufrichtig verwundert.

      "Aber im Rahmen eines Forums geht es mir um "unbefleckten" Meinungsaustausch."
      "Einfach, weil all das die Kernaussage verwässert."

      Dem Ideal folgend, müssten wir alle nur noch über nackten Informationsaustausch kommunizieren - nein, durch Notizen, denn im Grunde "verwässert" bereits jeder zusätzliche Nebensatz die Kernaussage. Aber Kommunikation besteht doch aus mehr als nur einer Bedeutungsebene, und das nahezu immer. Die meisten Menschen verfügen über sprachliche Eigenheiten, über die zusätzliche Informationen transportiert und Persönlichkeiten soweit gezeichnet werden, wie es im Rahmen eines weitestgehend anonymen Austauschs eben möglich ist. Und würdest du das wirklich missen wollen? Spannend gerade an Internetforen sind doch zumindest sekundär die vielen, unterschiedlichen Menschen, mit denen man interagiert. Deinem Einwand zufolge, müssten sie jedoch nichts als unnötiges Beiwerk sein. Und dass du dir deine Beiträge nicht erneut durchliest, ehe du sie versendest, erspart dir sicher viel Zeit, ändern aber nichts daran, dass auch du einen individuellen Stil pflegst und bereits dadurch zusätzliche Informationen in alles einbindest, was du von dir gibst - also die "Kernaussage verwässerst", wenn auch möglicherweise subtiler, als ich es tue.

      "ich sage außerdem nicht das du Menschen herabwürdigen WILLST, sondern nur, dass sich Menschen durch diesen schreibstil - und soviel musst du anerkennen, wie blöd das auch sein mag - angegriffen fühlen."

      Abermals habe ich meine Schwierigkeiten mit der vermeintlichen Allgemeingültigkeit deiner Feststellungen und verweise auf meinen obigen Einwand. Mag sein, dass ich bisher mit besonderem Glück und einer engelsgleichen Geduld meiner Mitmenschen gesegnet war, aber das schlimmste was mir bisher begegnete waren harmlose Witze, die einmal eingebracht und gleich danach wieder fallen gelassen wurden.

      Aber unabhängig davon: Wie hoffentlich nun mehrfach deutlich wurde, ist es nicht meine Absicht, jemanden zu provozieren oder herabzuwürdigen. Wenn nun dennoch einige liebenswerte Kreaturen über eine dermaßen niedrige Aggressionsschwelle verfügen, dass ihnen bei der bloßen Konfrontation mit meinen Einwürfen die diversen Kragen platzen, ist das vorrangig ihr Problem, nicht meines, denn ein Schreibstil allein ist keine kollektive Kriegserklärung, und das sollte jedem bewusst sein. Daher kann ich auch weiterhin ruhig schlafen, selbst wenn ich mich nicht (im Übermaß) zugunsten anderer verbiege.

      Dass man im Umgang miteinander eine gewisse Etikette und, mehr noch, ein Mindestmaß an sozialen Normen befolgt, ist selbstverständlich. Aber, verzeih die wilde Spekulation, du wirst und würdest dich doch ebenfalls ungern in einem Maße anpassen, dass ein Teil deiner Persönlichkeit, deiner (harmlosen) Eigenarten explizit unterdrückt werden muss - nur um niemanden potenziell damit auf den Fuß zu treten. Oder?

    4. Beurkeek schrieb am: Sonntag, 24. Februar 2013, 16:10 Uhr

      So sehr ich es auch zu schätzen weiß, dass du dir die Zeit genommen hast, um deine Kritik auszuführen, kann ich an dieser Stelle nur wieder herunterbeten, was ich auch den anderen um mich besorgten Game One-Zuschauern (eine besonders hilfsbereite Spezies, scheint's) mitgeteilt habe:

      Ich bin immer wieder beeindruckt angesichts des Interpretationsspielraumes, den meine Ausdrucksweise zu beherbergen scheint, aber ich kann dir versichern, dass ich nicht unter Größenwahn leide. Weder halte ich mich für in besonderem Maße intelligent, noch nutze ich jede Gelegenheit, um meinen Mitmenschen verbal in ihre leeren Gesichter zu spucken, um mit deren Tränen mein Ego zu polieren. Die langweilige Realität besteht vielmehr darin, dass ich... diesen Schreibstil mag.

      Nanu, nanu - abwegig ist's, zu glauben, dass jemand etwas tut, weil er/sie Gefallen daran findet, denn das wäre nicht hinreichend ermüdend. Jede Affinität zu etwas Unüblichem muss gleich ein politisches Statement/überheblich/indiskutabel und daher kommentierenswert sein.

      Erstaunlich ist, dass all jene, die damit befasst sind, mir Übles zu unterstellen, nicht bemerken, dass in der Tat vor allem sie selbst ein gewisses Maß an Überheblichkeit zeigen, indem sie mir wüste Vorwürfe vor die Füße werfen, mich aufgrund einer meiner persönlichen Eigenschaften fortwährend kritisieren (ohne mich zu kennen und ergo einschätzen zu können) und mir ungefragt ihre Lebensweisheiten zukommen lassen.

      Noch bemerkenswerter ist allerdings Folgendes: Ich weile nun bereits seit ein paar Jahren auf dieser Welt und hatte bis dato nie, wirklich nie auch nur eine der hier angekündigten, apokalyptischen Hürden in meinem Leben zu überwinden, weil ich mich ausdrücke, wie ich es eben tue. Und, schnall dich an, guter Mann, denn es wird gar noch verrückter: Im Rahmen von Bewerbungsverfahren wurde ich bis dato keinmal mit Fackeln und Mistgabeln fortgejagt.

      Nun frage ich dich, und es interessiert mich aufrichtig: Warum ist es dir so wichtig, mit mir über meine Ausdrucksweise zu diskutieren? Warum hast du meinen Beitrag nicht inhaltlich bewertet, dabei möglicherweise gedacht "seltsame Formulierungen, liest man hier selten", aber danach weiter dein Tagewerk verrichtet?

      Wie kommst du dazu, mir zu unterstellen, ich sei ein Troll und/oder wolle Menschen herabwürdigen, obwohl de facto du derjenige bist, der mir seine persönliche Doktrin ("Es kann sehr nützlich sein, so geleckt zu reden und zu schreiben, beispielsweise wenn man Humor vermitteln will. Aber für das Forum? Eher nicht.") aufzuzwingen versucht, weil er sie offenbar für die einzig richtige und befolgenswerte hält?

      Ich bin gespannt.

    5. Beurkeek schrieb am: Dienstag, 19. Februar 2013, 21:36 Uhr

      "... Du bist hier im Forum, Diggah, nich bei Spiegel Online. Will sagen: Sehr geschätzter Herr Kollege, mit diesem Schreben möchte ich öffentlich vermerken, dass der Schreibstil, dessen sie sich befleißigen, hochgradig gezwungen erscheint. Mir deucht das dies eine versuchte Kompensation zu klein geratener Genitalien ist."

      Hey, ich danke für den wertvollen Hinweis und die gleichermaßen hilfreiche Einschätzung der Ursprünge meines Schreibstils, aber tatsächlich bin ich mit der Größe meiner Vulva ganz zufrieden.

    6. Narrenkoenig schrieb am: Freitag, 31. August 2012, 22:13 Uhr

      Es gibt keinen Grund, Wacken nicht zu moegen. Ein Freund von mir, der dieses Jahr das erste mal dabei war, kann Metal beispielsweise gar nicht ab, hat den Zeltplatz aber gerockt. Wacken ist Krieg und Liebe zugleich, auch wenns cheesy klingt.

    7. Woody schrieb am: Dienstag, 28. August 2012, 16:58 Uhr

      Wacken war wieder Ausnahmezustand, und absolutes Highlight waren natürlich Machine Fucking Head. Auch geil: Unearth, Ghost Brigade, Amon Amarth und noch einige andere.
      Grüße, Wolf

    8. cmx schrieb am: Samstag, 12. Mai 2012, 14:34 Uhr

      Gerade UbiSoft würde ich mit so einem Statement nicht ernst nehmen. Klar werden viele Spiele von denen gedownloaded, liegt aber eher daran dass sie mega viel Softwaremüll rausbringen und/oder dann mit solche lächerlichen DRMs wie dauerhaften Onlinezwang verseuchen. Ich würde da eher auf Valve und CD Project hören. Lies dir einfach mal durch, was die zu Piraterie sagen. Und wenn du kein verblendeter Konsolenfanboi bist, wirst du es nachvollziehen können.

      Piracy ist meistens einfach nur eine Ausrede für ein geflopptes Spiel. Es ist halt viel leichter die Schuld auf die bösen Filesharer zu schieben anstatt mal nach Problemen im eigenen Produkt zu suchen.

    9. felix2felix schrieb am: Donnerstag, 12. April 2012, 01:50 Uhr

      Ja, is doch ganz nett, ich zitiere eigentlich auch gerne Bands ;)

    10. Narrenkoenig schrieb am: Freitag, 02. März 2012, 18:17 Uhr

      Nein, die lese ich nicht.
      Mit HipHop kann ich wenig anfangen, auch wenn ich zugeben muss, dass es durchaus gute Rapper gibt. BM allgemein hoere ich ebenfalls relativ wenig, aber in gewissen Situationen gibt es keine bessere Musik. Urspruenglich stamme ich aus der Punk-Schiene und bin dann irgendwann im Metal gelandet (vorwiegend Thrash und Death).
      Wenn man genau hinhoert, faellt einem auch auf, dass Black Metal und Punk einige Gemeinsamkeiten aufweisen, was insbesondere bei Bands wie Darkthrone (mal ehrlich, Transilvanian Hunger ist einer der besten Songs ueberhaupt!) deutlich wird.

    11. Narrenkoenig schrieb am: Sonntag, 26. Februar 2012, 22:51 Uhr

      Nenn mich verrueckt, aber ich finde die Musik eher romantisch als depressiv. ;-)
      Und wuerdest du mich nerven, haette ich dich bestimmt nicht angeschrieben, oder? Insofern bin ich es gerade, der dich zutextet. ;-)

    12. Narrenkoenig schrieb am: Sonntag, 26. Februar 2012, 22:33 Uhr

      Ich haette auf die DSBM-Ecke getippt :-)

    13. Narrenkoenig schrieb am: Sonntag, 26. Februar 2012, 21:36 Uhr

      Wenigstens lag ich mit meiner Einschaetzung deines Musikgeschmacks richtig. ^^

    14. Narrenkoenig schrieb am: Sonntag, 26. Februar 2012, 00:57 Uhr

      Gibt es nicht eine Band, die so heisst (Make a Change Kill Yourself)?

    15. Atlas schrieb am: Mittwoch, 09. November 2011, 22:23 Uhr

      Inquisitor :)

      Der hat einfach einen herrlich schwarzen Humor^^
      Außerdem mag ich die Kombination Schwertkampf-Magie und die hat er von allen Chars am besten drauf. Tempelwächter hab ich auch ein paar mal versucht, aber ich bin nie wirklich warm mit ihm geworden.

    16. Atlas schrieb am: Mittwoch, 09. November 2011, 22:05 Uhr

      Schöne Sache :D

      Was spielste denn fürn Char? Als Schattenkrieger fängt man z.B. auf einem Friedhof an^^

    Du hast einen Game One Account? Log dich ein um diesen Post zu kommentieren oder logg dich mit Deinem Facebook Account ein: