G1-ipad-pop_01b
Overlay_android_qual_60

Eingestellte Videos

(Dieser User hat noch keine Videos eingestellt.)

Neueste Kommentare im Blog

  1. Donnerstag, 15. Dezember 2011, 14:43 Uhr

    *lol* Trant am Wasser auch für Girls und ich bin sofort dabei. :)

    in: Game One: Der Shop

  2. Freitag, 14. Oktober 2011, 16:27 Uhr

    Liegt es nur an mir oder ist die Tonspur..... nun ja..... suboptimal? :/
    Ich finde das ehrlich etwas anstrengend. Sry.

    in: Red Bull Formula Face: Wettkampf, Webcam, doofe Gesichter

  3. Montag, 30. Mai 2011, 21:53 Uhr

    Da habt ihr es: Der Gunnar ist an allem Schuld. :p

    in: Game One intim: Ein Making of

  4. Montag, 29. November 2010, 12:22 Uhr

    Will also heissen, dass es für vergangene Aktionen keine gibt?

    in: (Nicht mal annähernd) Alles über die Achievements

  5. Freitag, 01. Oktober 2010, 00:03 Uhr

    Simon’s Kneipe? → http://i296.photobucket.com/albums/mm186/LitterLottchen/Hamburg/DSC04336-1.jpg

    ;)

    in: Unplugged: Halo Reach

  6. Dienstag, 10. August 2010, 23:59 Uhr

    Meh. Freitag 16:00 muss ich mich auf den Weg zur Arbeit machen. Meh, meh. :(

    in: Royal Beef 8: Gedanken von Etienne

  7. Montag, 15. März 2010, 20:54 Uhr

    @secret schrieb:
    @LittleLotte schrieb:
    @secret schrieb:
    Man mir fällt dieses verdammte Lied ab 1:30 nicht mehr ein ^^
    Kann wer weiterhelfen? :)
    Danke!

    Fragt doch einfach mal shazame;)
    http://www.softonic.de/s/shazame:handys
    Nicht jeder ist in Besitz eines neumodischen Handys, geschweige denn eines Iphones :)

    Ja ich weiss. Ich hab auch keins, aber hätte ja sein können.;)

    in: Making of: GameOne Folge 123

  8. Montag, 15. März 2010, 20:47 Uhr

    @secret schrieb:
    Man mir fällt dieses verdammte Lied ab 1:30 nicht mehr ein ^^
    Kann wer weiterhelfen? :)
    Danke!

    Fragt doch einfach mal shazame;)
    http://www.softonic.de/s/shazame:handys

    in: Making of: GameOne Folge 123

  9. Montag, 08. März 2010, 20:49 Uhr

    @Saosin schrieb:
    screibt doch ma rein wie des lied heißt bitte

    Das erste ist im Original von Basil Poledouris und ist aus dem Score zum Film Conan der Barbar. Welcher Mix das davon ist, weiss ich aber auch nicht. Vielleicht helfen dir diese Angaben ja beim suchen.;)

    in: Making of: GameOne Folge 122

  10. Freitag, 05. März 2010, 12:28 Uhr

    Die Bilder sind genial und geben schön gerahmt bestimmt auch tolle Geschenke für Freunde und Familie ab. Erleichter mir ein paar Geburtstage lang das Leben. Danke.gg

    in: Unsere Surf-Tipps zum Wochenende

  11. Mittwoch, 03. März 2010, 00:04 Uhr

    #

    der Grobi schrieb am: Dienstag, 02. März 2010, 17:00 Uhr

    Ist ja nicht das erste Mal, dass Burtons Talent an der Geldgier ignoranter Produzenten zugrundegeht. Man denke nur an “Batman” und “Batmans Rückkehr” (wobei der zweite Teil sogar recht annehmbar ist; der erste ist zum Kotzen).

    Trotzdem ist es doch unglaublich, dass Disney DEM Regie-Exzentriker schlechthin solche Knüppel zwischen die Beine werfen muss – und das nur, WEIL ES DISNEY IST!

    “Charlie und die Schokoladenfabrik” gesehen hat, der weiß, dass das Duo Burton/Depp für diesen Stoff besser geeignet ist, als es irgendjemand anderes je sein könnte! Und wer dann noch die ANDEREN Zusammenarbeiten der beiden kennt (einige wurden im Artikel schon genannt; mir persönlich fehlt aber auf jeden Fall noch Sleepy Hollow), der weiß, dass da eigentlich nichts mehr schief gehen KONNTE –[zitat ende]

    Sorry, aber da muss ich dir extremst widersprechen. Überhaupt dieses ganze Disney Bashing hier finde ich etwas unangebracht.
    1. Hätte Burton nicht annehmen müssen. Bei einem Konzern wie Disney war es von Anfang an klar, dass er Kompromisse eingehen muss.

    2. Wer sagt denn dass er das nicht so wollte?

    Der Disneyklassiker hat Alice unheimlich geprägt und hat Alice die Form gegeben mit der wir alle aufgewachsen sind. Es gibt kaum Ausgaben mit den original Zeichnungen der Charaktere und wenn man sie findet, merkt man schnell, dass sich Disney sehr genau daran gehalten hat und die Figuren einfach nur ein wenig verniedlicht hat…… und angemalt. Bunt.
    Genau diesen Stil findet man jetzt wieder im Burton Werk und ehrlich gesagt hat es mich nicht wirklich überrascht, da er ja schon bei Sweeney Todd extrem wenig Eigenkreativität gezeigt hat. Das hat er praktisch von der Bühne abgefilmt und dann eben ein wenig die Frisuren zerzaust und Burton drüber geschrieben.
    Bei Alice ist das nicht anders. Alle sehen so aus, wie in der damaligen Disneyverfilmung. Sie haben die gleichen Farben, tragen die selben Kostüme und alles ist schön bunt. Sozusagen vom Zeichentrick abgefilmt, zwei gelbe Kontaktlinsen eingesetzt und einen Kopf vergrößert. Wirklich eine kreative Glanzleistung. Wow. Ich war von den ersten Bildern schon masslos enttäuscht, weil es mich eben zu sehr an den Disneyklassiker erinnert hat, der zwar toll ist, aber ich habe mir eben eine Burton Intrepretation des Stoffes gewünscht, aber das hatte ich ja damals von Sweeney Todd auch schon erwartet und es wurde nichts.

    Ich liebe Burton, so ziemlich alles von ihm, aber langsam frag ich mich wirklich, ob er entweder faul geworden ist und sich auf seinem Namen ausruht oder ob er einfach mal eine kreative Pause nötig hätte.
    Mit oder ohne Disney. Ich glaube nicht, dass er viel besser geworden wäre.

    in: KopfKino: Alice im Wunderland

  12. Samstag, 13. Februar 2010, 12:39 Uhr

    @Ratchet77 schrieb:
    hey leute…ich möchte zwar nicht über Trailerpark schreiben…sondern habe ich grad nick geguckt…(hab im wohnzimmer gepennt und mein bruder hat das geguckt, ich hab halt mitgeguckt =P ) und dann sah ich eine werbung azooka…bastelt jetzt aus alltäglichen sachen ison zeug…und dann kam noch mit nils…ich dacht mir ok…und dann sah ich auch noch welchen nils..nils von früher giga…
    Ich weiß nich ob diese eigene show so eine gute sache für dich ihn ist.. ich werds mir vilt ma anschauen auch wenn ich nich die zielgruppe ist aba immerhin macht sie nils ^^ trotzdem so ein image wird man nicht mehr los, es gab viele bastelsendungen die sowieso früher oder später (oft früher) abgesetzt wurden…find es schade das du nich sowas wie viva machen kannst..oder mtv home hättest ghut zu dem team joko und co. gepasst…naja das ist meine meinung, ihr könnt ja ma schreiben was ihr davon haltet ;)

    Schau mal ins Forum. Da gibt es schon etliches zu dem Thema.

    Was meinst du eigentlich mit “dieses Image bekommt er nicht mehr los”? Welches Images? Was ist daran schlecht? Ist doch toll, dass er sowas kann.
    Ausserdem gehört nick zur MTV-Group, also macht er doch was für MTV.
    Ich versteh die ganze Aufregung wirklich nicht. schulterzuck

    in: Trailerpark: Neues von Alan Wake und God Of War III

  13. Freitag, 12. Februar 2010, 00:30 Uhr

    Sehr schöner Beitrag.
    Gibt es eigentlich noch mehr von des Professors Meinung zur Umsetzung von der göttlichen Komödie in ein Videospiel?
    Hätte jetzt noch weiter schauen können, aber da war er auch schon weg.

    Trant sollte öfter Beiträge sprechen. Sehr angenehme Stimme……..

    in: Dante's Inferno: Spaß muss sein, aber nicht immer

  14. Freitag, 15. Januar 2010, 22:26 Uhr

    @older Snake:So grundsätzlich unterscheiden wir uns eigentlich gar nicht. Ich ziehe Hitchcock und Kollegen in jedem Fall allen anderen vor und der Altmeister ist in seiner Perfektion eigentlich auch gar nicht zu überbieten, aber er hat auch andere Filme gemacht. Für ihn war die Story eben alles und alles andere nur Mittel zum Zweck.
    Bei Leuten wie Cameron allerdings ist das Mittel der Zweck und deshalb ist es für mich auch legitim, wenn dann die Story vielleicht nicht ganz so überzeugend und innovativ ist.
    Film als Medium ist gerade deshalb so faszinierend, weil er eben so vielseitig ist. Einerseits kann man damit Geschichten erzählen, auf der anderen Seite geht es rein um die Schauwerte, Filmtechnik an sich und in ganz, ganz seltenen Fällen wird beides miteinander vereint, wie z.B. bei “2001”.
    Die ersten Filme sind jahrelang vollkommen ohne Drehbuch, ergo auch ohne Story ausgekommen und trotzdem hat das Medium Millionen Menschen fasziniert und dadurch weiterentwickelt und irgendwann kam dann eben auch das Geschichterzählen hinzu.
    Auch wenn ich absoluter Hitchcock -Jünger bin, aber diesem berühmten Zitat kann ich dann doch nicht ganz zustimmen, weil die Story eben nicht alles ist, was einen Film ausmacht. Dann teil ich eher seine Meinung, wenn er sagt: “It’s just a film!”;)

    Was die Welt von Avatar angeht, stimm ich dir vollkommen zu, aber das ist eben Geschmackssache und hat erstmal mit dem fertigen Film an sich rein gar nichts zu tun. Du sagst es ist zu Disney. Für dich vielleicht eine Art Beleidigung, aber rein filmtechnisch betrachtet ist es ein Lob. Disney hat von Beginn an immer hunderprozent stimmige und technisch gute Filme gemacht. Immer solide, präzise und in sich geschlossen. Ob man das nun mag oder nicht, ist jedem selbst überlassen und eben Geschmackssache (sagte der Affe und biss in die Seife).
    Also rein vom handwerklichen her, auf das Genre bezogen, also rein objektiv betrachtet würde ich dem Film 9.5 Punkte geben. Es gibt einen halben Punkt abzug, weil einige Sachen, die nah an der Kamera waren oft unscharf waren.

    Rein subjektiv stimmt meine Wertung mit deiner überein, also 6/10 und so hoch ist sie auch nur, weil ich den Hauptdarsteller heiss fand.;)

    in: Kopfkino: Avatar

  15. Freitag, 15. Januar 2010, 00:41 Uhr

    PS: Ich seh gerade, dass in meinem Beitrag ein paar Buchstaben fehlen. Sorry, aber meine Tastatur zickt schon den ganzen Tag rum.grummel

    in: Kopfkino: Avatar

  16. Freitag, 15. Januar 2010, 00:26 Uhr

    @older Snake:

    Hm, hm. Ich fand den Film jetzt zwar auch nicht so DEN Brüller, aber ich muss dir in einigen Punkten immens Widersprechen.
    Du argumentierst mit einer flachen Story von Seiten Camerons und holst ihn auf eine Stufe mit Bay&Co. runter und meinst er würde nur die Leute verarschen, aber das ist schonmal grundlegend falsch.
    Ja: Die Story ist vorhersehbar, geradlinig und aaaaaaalt, ABER der Film braucht auch nicht wesentlich mehr. Eine verzwickte, clevere und Wendungsreiche Story hätte einem solchen Film eher geschadet als gut getan. Eine gute Story KANN eine möglichkeit für einen Film sein, muss es aber nicht. Cameron hat von Anfang an keinen Hehl darum gemacht, dass es bei dem Film rein um das Optische und die Technik geht, also hat er hier schonmal nicht die Leute verarscht.
    Zweitens kam in dem Film kein einziger WTF?-Moment auf, was man bei Bay, Bruckheimer und Konsorten am Fließband serviert bekommt. Während Transformers (vorallem Teil 2) in sich selbst schon Logiklücken aufweist und man wirklich das Gefühl bekommt, dass der Drehbuchautor von Seite 20 nie gelesen hat, was der Drehbuchautor von Seite 5 geschrieben hat, bildet die Story von Avatar eine in sich geschlossene Einheit und hat ein eigenes Gedächtnis und genau deshalb ist dieser Film um Milliarden Lichtjahre besser als 2012 oder Transformers 2 oder sonstige Action-Effekthascherei-Spektakel. Da ist es auch vollkommen Wursch, ob die Story flach ist oder nicht, so lange sie sich selbst nicht verneint oder widerspricht.
    Genau so verhält es sich auch mit dem Design. Natürlich gibt es in der wirklichen Welt grenzgeniale Sachen und Cameron hat sich sein Design ja wohl nicht von irgendwelchen Aliens aufschwatzen lassen. Wir Menschen kennen eben nur unseren Planeten und natürlich bedienen wir uns aus unseren eigenen Eindrücken und Erinnerungen.
    Auch ich fand das Design teilweise zu kitschig und bunt, aber das ist Geschmackssache und sagt rein gar nichts darüber aus, ob das Design in sich stimmig ist und genau das ist aber das Design von Avatar. Alles hat zusammen gepasst und sich ergänzt. Eine eigene Welt eben. Ob man das nun mag oder nicht ist völlig irrelevant für die Bewertung davon.
    Was bei Cameron ebenfalls tausendmal besser ist, als bei Bay usw. ist die Zeit. Er lässt sich einfach Zeit. Er etabliert Geschichte, Charaktere, Design und lässt sich alle Zeit der Welt dafür. Er braucht nicht alle drei Minuten ein neues Actionspektakel, um eine dünne Story zu erzählen. Er erzählt einfach und das hat man bei solchen Filmen eher selten bis überhaupt nicht.
    Und warum wird eigentlich diese Story jetzt so runtergemacht? Andere Filme haben weit dünnere oder ältere Stories und werden aber nicht so derb mit Kritik überhäuft?
    Bei Musik ist es doch auch so, dass ein einfaches Thema Menschen mitreissen kann, ohne musikalisch groß anspruchsvoll zu sein. Allein schon das Thema von Silent Hill. Eines der schönsten Musikstücke, die ich kenne und dabei verschubelt sich dort auch nichts oder wird besonders aufregend oder wandelt sich. Der Bolero ist das berühmteste Beispiel aus der Klassik: Das ein und selbe einfach Thema wiederholt sich und wiederholt sich und wiederholt sich und………..wiederholt sich. Ja und? Es ist trotzdem stimmig in sich und deshalb so erfolgreich und genaus verhält es sich auch mit Filmen. So lange ein Film in seiner eigenen Welt stimmig und lückenlos ist, hat er seinen gut gemacht und das machen so Leute wie Bay und Bruckheimer eben nicht und deshalb verarschen sie die Leute und Cameron eben nicht.
    So einfach ist das.

    Ach ja! Noch was: ALIEN! Die Perfektion des Horrors schlechthin wurde nicht von Cameron designed sondern von zwei Herren namens Ridley Scott und H.R. Geiger. Cameron hatte nur die Ehre den zweiten Teil zu drehen.

    in: Kopfkino: Avatar

  17. Samstag, 05. Dezember 2009, 02:06 Uhr

    Hm. WENN der Groschen mal gefallen ist, ist es wirklich leicht.
    Ich habe mir die ganze Zeit das Hirn zermatert a la: Warum einfach, wenn’s auch kompliziert geht? augenroll

    in: Das große GameOne-Twitter-Adventskalender-Gewinnspiel

  18. Freitag, 04. Dezember 2009, 13:49 Uhr

    Hiermit beantrage ich eine neue Frage. :/

    in: Das große GameOne-Twitter-Adventskalender-Gewinnspiel

  19. Donnerstag, 03. Dezember 2009, 01:10 Uhr

    @armerhuhn schrieb:
    @Massive schrieb:
    ich will die songs die sind so richtig geil =) daumen hoch

    find ich auch wirklich geil :D wo krig ich die her ? macht weider soa =D

    Arkanoid gibbet bei iTunes. Die Version von Martin Galway.

    in: Am Anfang war das Pixel

  20. Mittwoch, 02. Dezember 2009, 10:00 Uhr

    @MrMoo schrieb:
    @LittleLotte schrieb:
    @Mugs schrieb:
    Ich habe kein Twitter…. GANZ TOLL !!!!!!!!!!!!!!

    Nochmal für alle zum Mitschreiben: MAN BRAUCHT SELBST KEIN TWITTER ZU HABEN! wieso verrätst du das überhaupt? mehr pullis üfr uns :D

    Anscheinend liest hier sowieso keiner die Kommentare anderer Leute, also isses schon wieder wurschd.gg

    in: Das große GameOne-Twitter-Adventskalender-Gewinnspiel

Neueste Kommentare zu Playtubebeiträgen

(Dieser User hat noch keine Kommentare geschrieben.)

Pinnwand

    11 Einträge neuen Eintrag schreiben

    1. Topper Harley schrieb am: Donnerstag, 16. September 2010, 03:55 Uhr

      <- Verneigt sich vor LittleLotte wegen ihrem Wissen über Filme.

      XD

    2. Topper Harley schrieb am: Donnerstag, 16. September 2010, 03:31 Uhr

      Schöne Grüsse = )

    3. greenpotatoe schrieb am: Samstag, 11. September 2010, 10:49 Uhr

      schicker avatar :) selbstgemacht?

    4. Gunnar schrieb am: Montag, 30. August 2010, 21:40 Uhr

      Ja schade, war ich nicht beim Astra Tag. War’s denn gut?

    5. Gunnar schrieb am: Mittwoch, 11. August 2010, 09:42 Uhr

      +2 Coolheitspunkte für dich!

    6. Gamer45 schrieb am: Freitag, 06. August 2010, 10:55 Uhr

      Devil may cry… sehr weiblich, jaja ;)

    7. philipp141294 schrieb am: Montag, 02. August 2010, 23:08 Uhr

      Ich hab HABEN vergessen XD

    8. philipp141294 schrieb am: Montag, 02. August 2010, 00:21 Uhr

      hab ein Wort vergessen XD

    9. philipp141294 schrieb am: Sonntag, 01. August 2010, 23:13 Uhr

      Pepper scheint ja nix besseres zu tun zu als in alle Profile “Erster” zu schreiben ^^

    10. LittleLotte schrieb am: Mittwoch, 28. Juli 2010, 23:48 Uhr

      lol Erster und Einziger sogar. ;)

    11. pepper schrieb am: Donnerstag, 22. Juli 2010, 21:44 Uhr

      Erster!!!1

    Du hast einen Game One Account? Log dich ein um diesen Post zu kommentieren oder logg dich mit Deinem Facebook Account ein: